weather-image
Service-Clubs Rotary und Lions leisten bei dieser Weihnachtsaktion für Kinder ehrenamtlichen Arbeitseinsatz

Im Winterwunderland wird ab morgen gewirbelt

Hameln (kar). Kälte, Schnee und Eis werden sie tapfer trotzen und im Dienst der guten Sache dick eingemummelt ihren Mann stehen – die Mitglieder der Hamelner Service-Clubs Rotary und Lions. Im Winterwunderland von Dewezet und Stadtsparkasse Hameln betreuen sie ab morgen Vormittag bis Sonntag Abend sechs Spielbuden und fünf Fahrgeschäfte und sind zur Stelle, wo immer sie gebraucht werden. 425 Arbeitsstunden wollen die Service-Clubs an diesen drei Tagen absolvieren. Eine stramme Leistung. Für den guten Zweck. Denn die Einnahmen aus Fahrgeschäften und Spielbuden kommen komplett dem Projekt SAM, also Schulkindern aus Hameln, zugute. Und auch die Umsätze der Gastronomie-Stände werden nach Abzug der Kosten an SAM gespendet.

veröffentlicht am 08.12.2010 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 09.11.2016 um 12:41 Uhr

270_008_4418497_hm203_0912_1_.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Ehrenamtliches Engagement ist oberstes Gebot bei Rotary und Lions. Das selbstlose Dienen und der Dienst an der Gemeinschaft sind feste Grundsätze der lokal verankerten und global vernetzten Service-Clubs.

Rotary International ist die älteste Serviceclub-Organisation der Welt. Seit der Gründung des ersten Clubs durch vier Freunde vor 105 Jahren hat sich Rotary zu einem weltumspannenden Netzwerk engagierter Männer und Frauen entwickelt, die eine gemeinsame Vision verfolgen: Sie wollen denen zur Seite stehen, die sich nicht selbst helfen können – im lokalen Umfeld der eigenen Gemeinde und auch mit internationalen humanitären Hilfsprojekten. Rotary ist überdies einer der großen Träger des internationalen Schüleraustauschs und die größte private Stipendienorganisation der Welt. Die Mitglieder der Clubs sind Führungskräfte aus allen Berufen, die ihre Fähigkeiten in ehrenamtlicher Arbeit einsetzen und sich für die Einhaltung hoher ethischer Normen in allen Berufen starkmachen. Unabhängig, überparteilich und nicht konfessionell gebunden, stehen die Clubs Angehörigen aller Kulturen, Rassen und Glaubensrichtungen offen. Weltweit gibt es inzwischen mehr als 1,2 Millionen Mitglieder, die in 34 000 Rotary Clubs aktiv sind. In Deutschland sind es fast 50 000 Mitglieder in 980 Clubs. Bis heute ist die jährliche Rotation aller Führungsämter Praxis. Aktueller Präsident der Hamelner Rotarier ist Markward von Bülow. Fast alle 58 Mitglieder und ihre Partnerinnen leisten im Winterwunderland ehrenamtlich Dienst. Auch gut drei Viertel der 41 Hamelner Lions-Mitglieder sind im Winterwunderland mit von der Partie. „Oft wird die ganze Familie eingespannt“, sagt Vorsitzender Andreas Riecke. Die Lions-Wurzeln reichen in das Jahr 1917 zurück, als einige Amerikaner in Illinois den Club gründeten. Heute sind Lions mit 45 000 Clubs und über 1,35 Millionen Mitgliedern die größte gemeinnützige Club-Organisation weltweit. In Deutschland engagieren sich 47 000 Mitglieder in 33 Clubs. Zu ihren erklärten Zielen gehört es, den Geist gegenseitiger Verständigung unter den Völkern der Welt zu wecken und zu erhalten und die Grundsätze eines guten Staatswesens und guten Bürgersinns zu fördern. Aktiv treten die Mitglieder für die bürgerliche, kulturelle, soziale und allgemeine Entwicklung der Gesellschaft ein und pflegen die freundschaftliche Verbindung zwischen den Clubs. Ohne politisch parteiisch oder religiös intolerant zu agieren, nehmen sich Lions aktueller Probleme an und schaffen Foren für die Diskussion aller Angelegenheiten von öffentlichem Interesse. Die Ermutigung zum Einsatz für das Gemeinwohl ohne das Ziel der persönlichen Bereicherung, zu produktivem Arbeiten und ethischem Verhalten in Industrie und Wirtschaft, in der Öffentlichkeit, im Berufs- und Privatleben ist oberstes Lions-Gebot.

Noch warten die Krippenfiguren auf ihren Auftritt im Winterwunderland: Morgen öffnet es um 10 Uhr seine Pforten. .

Foto: Dana



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt