weather-image
18°

Alles rund um Pleiten, Pech und Pannen: Brigitte Wehrhahn und ihr neues Programm

Im Plauderton

Tündern. Das Wort Milliarden hörte sich bei Brigitte Wehrhahn in ihrem unverwechselbaren niederdeutschen Dialekt eher wie „Millscharden“ an, wenn sie es ganz langsam im Munde zergehen ließ. Dann aber wurden sie ruckzuck abgefeuert, die knackigen Pointen zum Thema Steuerverschwendung. „Pröost Mahltäit“, Prost Mahlzeit, sagt man, wenn etwas gründlich in die Hose gegangen ist – und jener Spruch ist auch der Titel ihres neuen Bühnenprogramms. Die Einbeckhauserin war am Samstag in Tündern in Sannes Kaffeestube zu Gast. Trat als nette Nachbarin auf, die im vertraulichen Plauderton so einiges zu Pleiten, Pech und Pannen der Gesellschaft zu „vertellen“ hatte.

veröffentlicht am 13.10.2014 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 07:21 Uhr

270_008_7496514_hm301_Tuendern_1310.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Dabei nahm sie nicht nur Oma Anna und Opa Crischaan aufs Korn, sondern eben auch das aktuelle Geschehen in Berlin – und irgendwie auch in der ganzen Welt. Viele bekamen ihr Fett weg, wenig wurde ausgelassen. Die Weltmeisterschaft, Ulli Hoeneß und sein Steuerprozess, Heidi Klum und ihr neuer „Schnulli“ Vito Schnabel und die Gruppe der Vegetarier. Ihre Schlussfolgerung zum leer gegessenen Teller, damit das Wetter schön wird, sah für das 21. Jahrhundert wie folgt aus: „Fröiher hät man schümmer ter den Kinnern esächst: Ätet schüuen Deller lech, süss gifft et slechtet Wer. Wat häbbe wäi schetz davun? Dicke Kinner un ne Klimawarmunge!“ („Dicke Kinder und die Klimaerwärmung“). Der vergnügliche Nachmittag lebte auch vom guten Miteinander der Künstlerin und dem Publikum, denn Wehrhahn bezog es gekonnt mit ein. Für die zehn Tünderaner Damen vom „Kör Club“ war es ein Muss, dabei zu sein. „Das ist eine gute Mischung von Spaß und ernsten Themen“, findet Dagmar Schuster. Hella Spraktis haben die perfekten Themenübergänge am besten gefallen. git

Als „nette Nachbarin“ nimmt Brigitte Wehrhahn auch das Weltgeschehen aufs Korn.git



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?