weather-image
15°
×

Ilie Sander hilft den Kuckuck-Bewohnern als Dolmetscher

veröffentlicht am 16.09.2014 um 16:20 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:30 Uhr

Hameln. Wenige Minuten vor 11 Uhr geht Ilie Sander die Treppe zum „Kuckucksnest“ hoch, und auf der Türschwelle zu der Sechszimmerwohnung, in der das Stadtteilprojekt untergebracht ist, wartet bereits eine Frau auf ihn. Die Frau stammt aus Rumänien.
„Oft fangen mich die Leute schon auf der Straße ab, wenn ich aus dem Auto aussteige oder im Supermarkt einkaufe“, sagt Sander. Seit Juli hilft der 36-Jährige im „Kuckucksnest“ aus, als Dolmetscher. Hin und wieder kann er beim Ausfüllen eines Antrags helfen, hin und wieder ein Kind im Kindergarten oder in der Grundschule anmelden, hin und wieder Behördenpost übersetzen oder Telefonate führen – das war es, worum ihn Werner Heuer, Birgit Albrecht und Gaby Brakemeier aus dem Vorstand des Vereins SAM damals baten. Er wird hier gebraucht, mehr als nur ein bisschen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

Immobilien mieten

Immobilien kaufen

Anzeige
Anzeige