weather-image
20°

CDU-MdB Thul und Ina Loth loben Konzert zum 50-jährigen Jubiläum der Grundschule Tündern

„Ihre Schule kommt so lebendig daher“

Tündern (phi). Das Motto unter dem der Festakt in der Kirche Tündern zum 50-jährigen Jubiläum der Grundschule stand, lautete „Gemeinsamkeit“. Und gemeinsam mit ehemaligen Lehrern und Schülern stellte das Kollegium um Schulleiterin Marion Breimann ein beeindruckendes Programm auf die Beine. Gespickt mit Informationen aus der Schulchronik führte Breimann kurzweilig durch das Jubiläumskonzert, und erfrischend schwungvoll präsentierten sich die Interpreten in dem stimmungsvoll beleuchteten Gotteshaus.

veröffentlicht am 07.06.2009 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 11.11.2016 um 19:21 Uhr

Die ehemaligen Schülerinnen der Grundschule Tündern, Theresa Nie
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Neben dem Chor aus Schülern und Kollegium, begeisterte auch der ehemalige Lehrer Boris Bornhof, seines Zeichens begeisterter Gitarrist und Sänger, mit dem Lied „Ich möcht´ ein Clown sein“ von Hanns Hüsch. Gemeinsam mit ihrer Schwester Hanna, die noch Schülerin der Grundschule ist, an der Violine, intonierte Lena Lambrecht am Cello das Stück „Nothing else matters“ und der Chor „Unity“, der zahlreiche Damen aus dem Kollegium sowie Mütter der Schüler beheimatet, beeindruckte stimmgewaltig mit verschiedenen Interpretationen. „Wenn dieser Chor probt“, scherzte Schulleiterin Breimann, „brauche ich keine Konferenz-Termine anzusetzen, da können sowieso weder die Kolleginnen, noch die Eltern“.

Querflöteninterpretationen, Sologesang, klassisches Orgelspiel sowie schmissig dargebotene Beatles-Stücke „älterer Ehemaliger“: für jeden Geschmack bot das Konzert etwas. Musiklehrerin Sonja Hundertmark hatte gemeinsam mit Schulsekretärin Uschi Bloß die gesamte Veranstaltung organisiert. Den beiden begeisterten Musikerinnen gelang es mit der Zusammenstellung der Konzertbeiträge, dem Publikum eine besondere musikalische Vielfalt zu präsentieren und vor allem den Nerv der Besucher zu treffen.

Absoluter Stargast des Abends: Talkin` Wire – die überregional bekannte Rockband aus Tündern besteht komplett aus ehemaligen Schülern der Grundschule. Daher zögerten die Musiker auch nicht lange und gaben gern ihre Zusage zum Jubiläumskonzert.

Erinnerungen an alte Zeiten

Sichtlich berührt und beeindruckt gratulierte beim anschließenden Sektempfang im Schulgebäude dann auch Hamelns stellvertretende Bürgermeisterin Ina Loth: „Wir können in Hameln stolz auf euch in Tündern sein“, sagte die FDP-Politikerin und richtete ihren Dank an Marion Breimann und ihre Kollegen. Auch CDU-MdB Hans Peter Thul ließ es sich nicht nehmen, angemessen zum Jubiläum zu gratulieren: „Ihre Schule kommt so lebendig daher“, merkte der Politiker an und traf damit voll ins Schwarze.

Lebendig war der Abend, fröhlich und stimmungsvoll, sodass im Schulgebäude viele Ehemalige noch lange in der eigens zusammengetragenen Ausstellung „Schule früher und heute“ zusammenstanden und die alten Zeiten in Tündern noch einmal aufleben ließen.

Der Chor „Unity“, mit zahlreichen Lehrerinnen aus dem Kollegium sowie Müttern der Schüler, beeindruckte stimmgewaltig mit verschiedenen Interpretationen.

Fotos: phi



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?