weather-image
×

Ideenwettstreit um leeres Hochzeitshaus - nur die Verwaltung hält still

veröffentlicht am 13.07.2012 um 17:57 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:33 Uhr

Hameln (ni). Nach außen ist es ruhig geworden ums Hamelner Hochzeitshaus, doch hinter den Kulissen scheint fast so etwas wie ein Wettstreit konkurrierender Ideen entbrannt zu sein.

Die FDP möchte vor allem ihren repräsentativen Rats-und Bürgersaal hinter der Renaissance-Fassade verwirklicht sehen. Im Museumsverein macht sich neuerdings der Historische Arbeitskreis Gedanken darüber, ob sich nicht doch eine der Würde des Hauses angemessene kulturelle Nutzung finden ließe. Und die Oldenburger Celona-Gastro GmbH bastelt ganz im Stillen immer noch ain einem Konzept, das geeignet wäre, die Ansprüche einer „Bar Celona“ mit den Auflagen des Denkmalschutzes zu versöhnen. Allein die Verwaltungsspitzen von Stadt und Landkreis verharren beim Thema Hochzeitshaus im Stillstand.

Wie die Visionen konkret aussehen und auf welche Hindernisse die Ideengeber stoßen, lesen Sie in der Dewezet.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt