weather-image
10°
Salzhemmendorf ist offen für Anregungen und Beschwerden

Ideenbörse soll Mängel beheben

SALZHEMMENDORF. Schon seit 2016 gibt es eine Ideenbörse in Salzhemmendorf. Es können nicht alle Mängel sofort erkannt werden und deswegen wurde sie eingeführt, um allen Menschen im Flecken Salzhemmendorf die Chance zu geben, ihre Wünsche und Beschwerden zu äußern. Online kann man Beschwerden, Anregungen und Ideen an die Zuständigen senden.

veröffentlicht am 19.05.2017 um 16:54 Uhr
aktualisiert am 20.05.2017 um 14:45 Uhr

Foto: pixabay

Autor:

Louisa Vietmeyer
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Der Name Ideenbörse klingt nicht gerade so, als ob man sich dort beschweren kann. Der Name sei gewählt worden, weil er positiv klinge, sagt Frank Batke, Mitarbeiter der Gemeindeverwaltung. Batke betreut die Internetseite des Flecken Salzhemmendorf. Bei ihm gehen die Vorschläge ein und werden an die Zuständigen weitergeleitet.

Ungefähr drei bis fünf Mal pro Woche gehe ein Schreiben bezüglich dieses Themas von einem Bürger ein, heißt es von Batke. Es werde dann versucht, alle Verbesserungen zeitnah zu bearbeiten. „Es kommt auf die Ideen an“, sagt Batke. Manche würden schneller gehen, manche würden länger dauern. Ausnahmen gebt es, wenn es um Sachen auf der Landes- und Kreisstraße geht. Dafür ist das Straßenbauamt verantwortlich. „Nur wenn es in unserer Zuständigkeit liegt, können wir was machen“, sagt Batke.

Besonders häufige Meldungen aus Salzhemmendorf und Umgebung beträfen zum Beispiel kaputte Straßenlaternen und Müllberge.

Beispielsweise wollte jemand vor einigen Tagen Informationen über die Zusammensetzung des Trinkwassers in Lauenstein haben; darüber hinaus ging es über die Müllentsorgung im Quellweg in Salzhemmendorf.

Ein anderes Mal wollte eine Person wissen, wer in Salzhemmendorf eigentlich für das Abwasser zuständig ist. Es gab eine Nachfrage zum Entwässerungsplan und es gab einen weiteren Hinweis auf einen defekten Abflusshahn an einer Wasseruhr.

Batke findet die Ideenbörse sinnvoll. Man sehe das auch daran, dass regelmäßig Vorschläge von den Bürgern gemacht werden.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2017
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare