weather-image

Hamelner Klaus Steffens reagiert auf Skulpturen-Schwund

„Ich werde sie der Stadt ein zweites Mal schenken“

Hameln. Kaum hatte er den Bericht über die verschwundene Skulptur vom Pferdemarkt gelesen, fing Klaus Steffens an, zu überlegen. Kurze Zeit später stand für ihn fest: Es soll eine neue Skulptur geben. Vor 14 Jahren hatte er als Chef des Energieunternehmens Wesertal der Stadt Hameln den „Armformer“ von Eg Witt geschenkt, eine 2,10 Meter große Eisenskulptur. Jetzt will er die Geschichte wiederholen. „Ich habe bei Eg Witt eine gleichartige Skulptur gekauft und werde sie der Stadt ein zweites Mal schenken“, erklärte er gestern gegenüber der Dewezet.

veröffentlicht am 08.02.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 07.11.2016 um 01:41 Uhr

270_008_5212060_hm207_0802.jpg
Birte Hansen

Autor

Birte Hansen-Höche Reporterin zur Autorenseite


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt