weather-image

Lösekrug-Möller spricht über Andrea Nahles’ Anruf und ihre bisher wichtigste Rede im Bundestag

„Ich war froh, dass ich saß“

Hameln. Vorgestern hat sie ihre erste Rede als Parlamentarische Staatssekretärin gehalten. Auszugsweise war Gabriele Lösekrug-Möller sogar in den Tagesthemen zu sehen. Es ging um die Festsetzung der Beitragssätze in der gesetzlichen Rentenversicherung. Das Beruhigende vorweg: Es ist kein Unterschied, ob sie hinter der Regierungsbank steht oder eine Rede bei der AG 60 plus im Landkreis hält – sie macht einfach das, wofür ihre Wähler sie mögen. Sie ist authentisch – auch im Bundestag. Gedanken gemacht hat sie sich trotzdem, vor allem nachts. Darüber, wie es wohl wird, wenn sie das erste Mal in Richtung der anderen spricht und was sie sagen soll. Am Ende war es ihr eigenes Leben, waren es die eigenen Erfahrungen im Einzelhandel, die sie eingebracht hat und die das trockene Thema greifbarer machten.

veröffentlicht am 20.12.2013 um 15:39 Uhr
aktualisiert am 02.11.2016 um 10:21 Uhr

270_008_6811070_hm301_Wal_2112.jpg
Dorothee Balzereit

Autor

Dorothee Balzereit Reporterin / ViaSaga zur Autorenseite


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt