weather-image
24°
×

Niklas Frank, der Sohn des „Schlächters von Polen“, rechnet mit seinen Eltern ab

„Ich gönne ihm die Todesstrafe“

HAMELN. „Charakterlich war mein Vater eine Drecksau.“ Das Urteil des 1939 als Sohn von Hans Frank, dem deutschen Generalgouverneur Polens, geborenen Niklas Frank fällt zweifellos sehr heftig aus. „Eine Abrechnung“ hat er sein Buch „Der Vater“ untertitelt, aus dem er im Gemeindehaus der St.-Elisabeth-Gemeinde vorliest.

veröffentlicht am 11.05.2017 um 16:42 Uhr

wft 4

Autor

Reporter
Angebot auswählen und weiterlesen. DWZ +

Tagespass DWZ+

24h Zugang

  • DWZ+-Artikel und Smart-App
  • sofort bezahlen mit PayPal

0,99 €

einmalig

Hilfetext anzeigen
DWZ+
  • DWZ+-Artikel und Smart-App
  • 30 Tage für 0,99€ testen, danach regulär für 4,90€ mtl. weiterlesen
  • jederzeit monatlich kündbar
  • ohne Risiko per Bankeinzug zahlen
Statt 4,90 € nur

0,99 €

monatlich

Jetzt testen
Hilfetext anzeigen
Premium-Abo

Monatsabo

  • alle DWZ+-Artikel, E-Paper, Archiv und die DEWEZET-Apps

*Für Neukunden: 3 Monate für mtl. 9,90 €, ab dem 4. Monat 23,50 € - jederzeit kündbar.

9,90* €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Anzeige
Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige