weather-image
15°

Politik stimmt für Sanierung des Hallenbads am Einsiedlerbach / Bundesgelder könnten Baukosten drücken

Hoffnung auf Millionenförderung

HAMELN. Das Hallenbad am Einsiedlerbach ist in die Jahre gekommen, dort herrscht großer Sanierungsbedarf. Wie berichtet, hat die Hamelner Aquasport GmbH konkrete Pläne: Für rund 18 Millionen Euro soll dort ab 2020 umgebaut werden. Die Baukosten wollen sich die Stadtwerke und die Stadt Hameln teilen. Doch brauchte es für den städtischen Zuschuss die Zustimmung der Politik – und die gab es nun, ohne weitere Diskussionen.

veröffentlicht am 19.09.2018 um 20:37 Uhr
aktualisiert am 20.09.2018 um 10:34 Uhr

Das Hallenbad am Einsiedlerbach steht vor einer Runderneuerung. Foto: Dana
Lars Lindhorst

Autor

Lars Lindhorst Reporter zur Autorenseite


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt