weather-image
15°
×

Betreiber von Spielhallen sollen mehr zahlen / Die Stadt erwartet dennoch kein Plus

Höhere Steuer – weniger Einnahmen?

HAMELN. Glücksspiel geht ins Geld: Die Hamelner Stadtverwaltung plant, die Vergnügungssteuer für die Nutzung von Spielautomaten zu erhöhen. Zum 1. April soll er von 18 auf 20 Prozent ansteigen, vorausgesetzt, der Rat stimmt zu. Das brächte 125 000 Euro mehr in die Stadtkasse, rechnet die Verwaltung.

veröffentlicht am 20.01.2017 um 18:24 Uhr

Frank Henke

Autor

Reporter zur Autorenseite
Angebot auswählen und weiterlesen. DWZ +

DWZ+
  • hochwertige DWZ+ Artikel
  • exklusive lokale News
  • aktuelle Videos und Service-Themen
  • 30 Tage für 0,99€ testen
  • bequem mit Paypal oder Bankeinzug zahlen
Statt 4,90 € nur

0,99 €

monatlich

Jetzt testen
Hilfetext anzeigen
Tagespass DWZ+

24h Zugang

  • DWZ+-Artikel und Smart-App
  • sofort bezahlen mit PayPal

0,99 €

einmalig

Hilfetext anzeigen
Premium-Abo

Monatsabo

  • alle DWZ+-Artikel, E-Paper, Archiv und die DEWEZET-Apps

*Für Neukunden: 3 Monate für mtl. 9,90 €, ab dem 4. Monat 23,50 € - jederzeit kündbar.

9,90* €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Anzeige
Anzeige

Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

Immobilien mieten

Immobilien kaufen

Anzeige