weather-image
12°
Jawort am 12.12.12 – oder doch lieber am 20.12.2012?

Hochzeitstage, die niemand vergisst

Hameln (fh). Wir müssen uns so vieles merken: den Geburtstag der Schwiegermutter, die Geheimzahl für den Bankautomaten, das Passwort für den Facebook-Account, die Tordifferenz von Hannover 96 … Schön, wenn da wenigstens der eigene Hochzeitstag möglichst wenig Hirnkapazität belegt: Zum letzten Mal in diesem Jahrhundert bietet sich in diesem Jahr die Gelegenheit zur Schnapszahlen-Hochzeit: 12.12.12 – einfacher geht‘s kaum.

veröffentlicht am 27.09.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 05.11.2016 um 12:21 Uhr

270_008_5855028_hm444_2709.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Auch in Hameln sind die Standesamttermine für diesen Tag im Advent – es handelt sich übrigens um einen Mittwoch – begehrt. Sieben Anmeldungen verzeichnet die Stadt bisher. Zweieinhalb Monate vor dem Termin „ein stolzer Wert“, heißt es aus dem Rathaus. Und damit muss noch lange nicht Schluss sein: „Wir sind bereit, am 12.12. zwölf Trauungen vorzunehmen.“

Doch die dreifache Zwölf ist nicht der einzige Termin, der das Vergessen für immer unmöglich zu machen scheint. Wer nicht bis zum Dezember warten wollte, sicherte sich zum Beispiel den 10.11.12. Vorteil: Neben dem markant-chronologischen Datum, gibt es einen Samstag, den optimalen Hochzeitstermin, gewissermaßen obendrauf. Darauf kamen nun aber dummerweise auch schon andere: Die sechs Standesamttermine für diesen Tag sind schon vergeben.

Doch die nächsten Monate bieten noch Anlass für weitere Zahlenspielerei. Wie wäre es zum Beispiel mit einer Hochzeit am 20.12.2012? Bisher haben in Hameln zwei Paare für die Trauung an dem Tag mit der doppelten „Zwanzigzwölf“ das Aufgebot bestellt. Für weitere Eheschließungen an jenem Donnerstag könnte am Ende aber nicht nur das hübsch-symmetrische Datum, sondern auch das nahende Jahresende sorgen – Stichwort Steuerrückerstattung.

Der nächste Stichtag für heiratswillige Zahlenjongleure fällt dann erst wieder in den März: 1.3.13 – hat auch was. Anmeldungen nimmt das Standesamt für diesen Freitag im neuen Jahr derzeit allerdings noch gar nicht entgegen.

Wer beim Rennen um die geradezu unvergessbaren Hochzeitstermine das Nachsehen hat, darf sich trösten: Ehen, die an auffälligen Daten geschlossen wurden, sind nicht besonders haltbar, ist vor solchen Tagen immer wieder aus mal mehr, mal weniger berufenem Munde zu hören. Offenbar – so ein Erklärungsansatz – treiben die markanten Termine Frischverliebte besonders häufig zu übereilten Entscheidungen. Und was nutzt eine Hochzeit am richtigen Tag mit dem falschen Partner?

Sieben Paare haben sich bereits beim Hamelner Standesamt für eine Trauung am 12.12.12 angemeldet.

Foto: Bilderbox



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt