weather-image
10°

hm12/Wer, wie, was 17.11.

Was in anderen Straßen der Altstadt alle Jahre wieder ein Problem zu sein scheint, klappt in der Fischpfortenstraße ohne Schwierigkeiten: die Weihnachtsbeleuchtung. Die Anlieger aus den einzelnen Geschäften haben auch in diesem Jahr wieder ihre Fahnen ab- und ihre Sterne aufgehängt. Die gehören der Gemeinschaft, gelagert werden sie bei Grabbe-Leonidas, die Leiter leiht die Sparkasse Weserbergland, aufgehängt wurde gemeinsam: Auf die Leiter kletterte Frank Roehl (Weinhandel), festhalten mussten Rainer Duckwitz (Om Shanti) und Julia Weber (Castello). Und auch alle anderen halfen mit, so gut es ging. Die Sterne sind übrigens mit Energiesparbirnen ausgestattet, verbrauchen wenig Strom, die dadurch geringen Kosten werden umgelegt oder spendiert. Na also: Geht doch!

veröffentlicht am 17.11.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 05.11.2016 um 04:21 Uhr

270_008_5978189_hm403_1711.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Insgesamt acht Auszubildende zum Koch, und zu Hotel- und Restaurantfachleuten traten jeweils in Dreier-Team in der Elisabeth-Selbert-Schule gegeneinander an, um sich in der Kreisjugendmeisterschaft in den gastronomischen Ausbildungsberufen zu messen. Um das Ergebnis vorwegzunehmen: Bester Koch ist Martin Schmierer vom „Felsenkeller“ in Coppenbrügge. Bei den Hotelfachleuten überzeugte Tatjana Romney, Auszubildende im „Hotel Waldkater“ in Rinteln. Als beste angehende Restaurantfachfrau wurde Chrisula Joannou vom „Hotel Steigenberger“ in Bad Pyrmont ausgezeichnet. Um zu einem gerechten Urteil zu kommen, bewerteten Fachleute die Kandidaten sowohl in ihren Teams als auch einzeln hinsichtlich Geschmack und Aussehen des Menüs, Fehlern bei der Zubereitung, Verkaufsfähigkeit. Um das Drei-Gänge-Menü vorzubereiten und fertigzustellen, war den Kandidaten ein Zeitlimit von fünf Stunden gegeben worden. Schon Anfang Oktober mussten die Auszubildenden ihre Menükarte abgeben und hatten seitdem Zeit, sich auf den Wettbewerb vorzubereiten. Die Sieger des Wettbewerbes erhielten den Vogeley-Wanderpokal und dürfen an den niedersächsischen Landesmeisterschaften teilnehmen.

Heute öffnet das alte Kino „Scala“ in der Deisterstraße noch einmal seine Pforten und lädt zu einer besonderen Vorstellung ein: mit Horrorclowns, Vamps, Showakteuren und Champagner-Orgien. Freakige Clowns geleiten die Besucher ins erste Obergeschoss, auf zwei Areas gibt es musikalische Delikatessen. Eine der besten DJanes Deutschlands – Miss Kiyami (Elephant Club/Privileg Hamburg) – legt auf, auf der Empore gibt es eine Raucherlongue. Nebenan im Gallery-Club will der Lokalmatador DJ iBeatz, die Fans von Reggaeton, Rhytm & Blues bis hin zum Hip-Hop in Stimmung bringen. Und weil es der „Tauschmutter“ aus der Sendung Frauentausch, Deutschlands „It-Girl“ Jan Hendrik Manche (18) in Hameln so gut gefallen hat, will er/sie zusammen mit dem Party-Prinz Chris Kappelmann ebenfalls mitfeiern.

Hamelns Rallyefahrer Karin und Klaus Steffens sind bundesweit bekannt mit ihren Oldtimern, nun sind sie auch vom Fernsehen entdeckt worden: „auto-motor-und-sport-TV“ hat ihnen eine halbstündige Sendung mit dem Titel „Historisches in Hameln – die Engländer von Klaus Steffens“ gewidmet. Aufhänger ist die Teilnahme an der Silvretta-Klassik im Montafon, wo die beiden mit einem Rolls-Royce Sedanca Drop Head Coupé von 1936 gestartet waren und den zweiten Rang in der Gesamtwertung belegt hatten. Für den Film ausgewählt wurden drei Fahrzeuge: ein BMW 503 von 1957 (ihr erster Oldtimer), ein Jensen FF von 1969 – mit dem ersten Allradantrieb und ABS für einen Pkw ein Meilenstein der Automobilgeschichte – und ein Treser Audi quattro roadster von 1984, mit dem das feste Klappdach für Pkw wiederentdeckt wurde, gebaut von dem mittlerweile in Hameln wohnenden Walter Treser. Sehen kann man den Film bei Sky, wo er ab und an ins Programm genommen wird.

3 Bilder
Jetzt auch vom Fernsehen entdeckt: das Hamelner Rallye-Paar Karin und Klaus Steffens.

Eine Branche im Wettstreit: In der Elisabeth-Selbert-Schule rang der gastronomische Nachwuchs um Ehren.

Foto: eb

Schleppen für ein schönes Ambiente: Frank Roehl (r.) und Rainer Duckwitz.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt