weather-image
15°

hm09/Klatschspalte

Einen neuen Reisepass zu beantragen, ist mittlerweile nicht nur mit gestiegenen Kosten, sondern auch mit recht großem bürokratischen Aufwand verbunden. Das musste auch Ratsfrau Monika Stork-Meier (CDU) feststellen, als sie kürzlich ein neues Dokument beantragte. Eine Überraschung erlebte die Kommunalpolitikerin aber, als sie den fertigen Pass im Bürgeramt abholen wollte: Wie mittlerweile gesetzlich vorgeschrieben, sollte sie dort ihre Fingerabdrücke abgeben. Nur: Es passierte nichts. Kein Abdruck. Des Rätsels Lösung: Die Christdemokratin hatte am Abend zuvor ihre Hände ausgiebig gepflegt und dazu unter anderem einen Bimsstein benutzt. Und der hatte dazu geführt, dass ihre Fingerabdrücke sich quasi ins Nichts aufgelöst hatten. Bis man sie wieder abnehmen kann, soll’s angeblich ein paar Monate dauern. Und deshalb geht die ganze Prozedur dann noch einmal von vorne los.

veröffentlicht am 06.02.2009 um 19:04 Uhr
aktualisiert am 12.11.2016 um 13:21 Uhr

Von Ortsbürgermeister Hans-Hermann Weper (M.) ausgezeichnet: Eck


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?