weather-image
×

Historisches Gebäude in Hamelns Innenstadt wird restauriert

veröffentlicht am 20.10.2011 um 08:25 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:34 Uhr

Hameln (mj). Die Geschichten von Wilhelm Busch (1832-1908) kennt vermutlich jeder. Doch seine Lebensgeschichte wohl nur die wenigsten. So mag es überraschen, dass der "Vater" von Max & Moritz häufig in Hameln war, wo er seine Großmutter besuchte, die dort lebte. In der Fischpfortenstrasse 11 steht es, das so genannte  „Wilhelm Busch Haus“.

Die Sparkasse Weserbergland kündigte bei ihrer gestrigen Pressekonferenz unter anderem an, eben dieses Haus - für eigene Zwecke - zu restaurieren. Das historische Gebäude in der Innenstadt Hamelns könne so erhalten bleiben und werde zu einem Schmuckstück ausgebaut.

Der Vorstandsvorsitzende der Sparkasse Weserbergland, Friedrich-Wilhelm Kaup, erklärte, dass bereits im November mit den ersten vorbereitenden Arbeiten begonnen werde. Allerdings wies er darauf hin, dass aufgrund der umfassenden Maßnahmen kaum vor 2013 mit der Fertigstellung des Gebäudes zu rechnen sei.

13 Bilder
Impressionen aus dem Innenbereich des Wilhelm-Busch-Hauses. Fotos: SPK Weserbergland


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige