weather-image
11°

Tierretter fangen Ente, die sonst in Süd- und Mittelamerika zu Hause ist

Hinterhof statt Bahamas

Hameln. Ente gut – alles gut. Dieser Einsatz war für die Hamelner Feuerwehr eine ihrer leichteren Aufgaben. Eine Ente saß leicht verletzt im Hinterhof eines Hauses am Ostertorwall. Ein kurzer Zugriff mit dem Kescher – und wenig später saß das Tier bereits in einer Transportbox. So einen Vogel hatten die Tierretter wohl noch nie einfangen müssen: Eine Bahama-Ente war ihnen ins Netz gegangen, das konnten Experten bestätigen.

veröffentlicht am 28.10.2014 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 31.10.2016 um 14:47 Uhr

270_008_7528896_hm406_fn_2810.jpg
Frank Neitz

Autor

Frank Neitz Reporter / Fotograf zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Helga Rademacher stand im zweiten Obergeschoss am Treppenfenster des Mehrfamilienhauses, als sie durch ein Geräusch aufmerksam gemacht wurde. „Ich hörte ein Plopp und dann fiel ein großer Vogel herunter“, erzählt die Hamelnerin. Im Hinterhof entdeckte sie dann eine Ente, die ihre Flügel ausgebreitet und eine Bruchlandung hingelegt hatte. Nach Rücksprache mit einer Nachbarin rief sie die Tierretter der Feuerwehr.

Dr. Florian Brandes konnte den Vogel schnell bestimmen. „Die muss aus einer Privathaltung oder einem Zoo entwichen sein“, vermutet der Leiter der Wildtier- und Artenschutzstation in Sachsenhagen. Allerdings trug das gefundene Tier keinen Ring. Normalerweise leben Bahama-Enten in Süd- und Mittelamerika auf Kuba und den Galápagos-Inseln.

Vogel mit weißem Gefieder unter den Augen: Diese Bahama-Ente verflog sich und landete unsanft auf einem Hamelner Hinterhof.fn



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt