weather-image
25°

Ehemaliger Thingplatz soll wieder neu entstehen / Standort noch fraglich, Finanzierung aber schon gesichert

Hilligsfelder öffnen ein Fenster in die Vergangenheit

Hilligsfeld (gro). Die Hilligsfelder wollen sich und anderen die Geschichte ihres Dorfes bewusst machen. Aus diesem Grund hatten Ortsbürgermeister Walter Bödecker und Friedrich Baltruschat vom Verein „Go up der Hamel“ zu einer Bürgerversammlung eingeladen, und etwa 50 Interessierte waren dabei. Gemeinsam erörterten sie die Idee, einen sogenannten „Thingplatz“ einzurichten, den es seit dem Jahre 700 bis 1852 auf dem Eichberg bereits gab. Er soll die Ortsgeschichte lebendig machen.

veröffentlicht am 23.08.2011 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 08.11.2016 um 04:21 Uhr

Friedrich Baltruschat (v.li.) hatte schon einmal ein Modell des „Thingplatzes“ angefertigt, dass auch das Interesse
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Der „Thingplatz“, in Hilligsfeld auch der „Gohenstuhl“ genannt, befand sich ehemals auf dem Eichberg und diente der Gerichtsbarkeit in der weiteren Umgebung. Ernst Rautmann erläuterte in einem Kurzreferat die Bedeutung des „Gohenstuhl“ für den Ort und die Umgebung. Dort tagte das sogenannte „Gogericht“ über eintausend Jahre. Das „Herzstück“ eines solchen Platzes war der große Tisch, auf dem Beil, Schwert und Seil lagen, die Symbole der Rechtsprechung. Um den Tisch herum standen Sitzgelegenheiten. Baltruschat machte den Vorschlag, auch in einem Modell präsentierend, einen Tisch aus Sandstein mit den Maßen von zwei mal einem Meter aufzustellen und die Symbole der Rechtsprechung als Ornamente auf die Steinplatte fräsen zu lassen. Dies alles fand den Zuspruch der Anwesenden, ebenso die Erstellung von Erläuterungstafeln zu diesem Platz, zur Bedeutung des „Go up der Hamel“, Wappenschilder und Tafeln mit Flurkarten. Nur über den Standort war man sich zunächst nicht einig. Der solle am Grillplatz sein, so Baltruschat. Viele Bürgerinnen und Bürger sprachen sich hingegen dafür aus, den „Thingplatz“ an seinem ursprünglichen Ort auf dem Eichberg einzurichten. Hier gibt es allerdings die Frage, wer die Zuwegung und den Platz pflegt. Dazu will der Ortsbürgermeister mit dem Realverband und der Forstgenossenschaft Kontakt aufnehmen und Gespräche führen.

Einig waren sich alle Anwesenden, dass aus heimatkundlicher Sicht ein solcher Platz mit Darstellung der Geschichte Sinn habe und vielleicht sogar den Tourismus fördere. Wo nun letztlich der Platz erstellt werde, diese Entscheidung habe er auf dieser Versammlung nicht erwartet, so Bödecker. Mitteilen könne er aber auf jeden Fall, dass die Finanzierung mit insgesamt 2800 Euro bereits gesichert sei. Für den Vorsitzenden des Verein „Go up der Hamel“, Friedrich Baltruschat, steht eines fest: „Damit kann Hilligsfeld eine weitere Perle anbieten.“



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?