weather-image
Konzert für die Kampagne gegen Kinderarmut

Hilfe von TonArt und dem Musikkorps

Hameln (IS). Das Musikkorps der Stadt Hessisch Oldendorf und der Chor TonArt aus Hameln bestreiten am Sonntag, 13. Februar, ein gemeinsames Benefizkonzert zugunsten der Kampagne „… dann geht’s uns gut! - gegen Kinderarmut in der Region“ des DRK-Kreisverbandes Hameln-Pyrmont. Beginn in der Aula des Albert-Einstein-Gymnasiums ist um 16 Uhr. Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten.

veröffentlicht am 25.01.2011 um 19:00 Uhr
aktualisiert am 09.11.2016 um 06:41 Uhr

Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Beide Ensembles sind in der Vergangenheit bereits häufig für die gute Sache eingetreten. Gemeinsam standen sie etwa bei den Epiphaniaskonzerten in der Münsterkirche in Hameln oder zuletzt bei der Unicef-Gala im Rintelner Brückentorsaal auf der Bühne. Mit der Kampagne des DRK unterstützen sie ein weiteres Projekt in der heimischen Region.

Der junge 30-köpfige Chor TonArt – Mitte 2008 entstanden aus dem Hamelner Singkreis – wird gemeinsam mit dem Musikkorps ein abwechslungsreiches Programm gestalten. Wie der musikalische Leiter beider Gruppen, Lutz Göhmann, betont, wird populäre und anspruchsvolle Unterhaltungsmusik zu hören sein. Mit „Chess“, „Tanz der Vampire“ und einem Medley von Andrew Lloyd Webber wird es unter anderem einen Ausflug in die Welt der Musicals geben.

Nähere Informationen über das Musikkorps der Stadt Hessisch Oldendorf gibt es unter www.musikkorps-ho.de, Informationen zur DRK-Kampagne unter www.drk-hameln-pyrmont.de



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt