weather-image

Anwohner wollen ihren Hinterhof zusammen mit Stadt aufwerten

Hilfe für trostloses Himmelreich

HAMELN. Mehr Grün, weniger Müll und am besten einen abschließbaren Zaun – das wünscht man sich im „Himmelreich“. Denn dort ist es schon längst nicht mehr himmlisch, sondern schäbig. Im Rahmen des Stadtteilprojekts „Hameln kan(n)’s“ wollen sich nun das Quartiersmanagement und Anwohner zusammentun, um daran endlich etwas zu ändern.

veröffentlicht am 03.04.2019 um 12:27 Uhr

Trostlos, die Wände mit Graffiti beschmiert und von einem hohen Zaun umgeben – der Spielplatz im Himmelreich fristet ein armseliges Dasein. Anwohner wollen das gemeinsam mit dem Quartiersmanagement der Stadt ändern. Foto: dana
Dorothee Balzereit

Autor

Dorothee Balzereit Reporterin / ViaSaga zur Autorenseite


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt