weather-image
16°

Frauenklinik engagiert sich im Rahmen der Inkontinenzwoche

Hilfe bei einem Tabuthema

Hameln (CK). Inkontinenz – die Erkrankung ist noch immer ein Tabuthema. Dabei ist sie nach Einschätzung der deutschen Kontinenzgesellschaft e.V. (GIH) eines der führenden Probleme in Gesellschaften mit vielen alten und älter werdenden Menschen – ein Drittel aller Frauen über 50 und etwa die gleiche Menge der Männer über 70 Jahren leiden an Harn- und/oder Stuhlinkontinenz. Vor allem ältere Betroffene scheuen sich oft, sich mit ihren Problemen an Gynäkologen, Urologen oder die Hausärzte zu wenden. Im Rahmen einer weltweiten Öffentlichkeitswoche soll mit Vorurteilen aufgeräumt und Hilfsangebote vorgestellt werden. In Hameln engagiert sich für dieses Tabuthema die Frauenklinik am Sana-Klinikum.

veröffentlicht am 12.06.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 06.11.2016 um 05:21 Uhr



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt