weather-image
25°

Stadt kündigt Erneuerungen der Fahrbahnen an

Hier werden die Straßen saniert

HAMELN. Mehr als 800 000 Euro will die Stadt Hameln in den kommenden Wochen und Monaten in die Straßensanierung investieren. Für zwei Straßen im Stadtgebiet und eine Straße in Bannensiek stehen Bauarbeiten an, die voraussichtlich bis November andauern werden. Am Ruschenbrink im Klütviertel geht es sogar schon Mittwoch los.

veröffentlicht am 08.08.2017 um 15:00 Uhr

Ab Mittwoch voll gesperrt: der Ruschenbrink im Klütviertel. Foto: Dana
Lars Lindhorst

Autor

Lars Lindhorst Reporter zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Am Ruschenbrink im Klütviertel geht es sogar schon Mittwoch los: Wie die Verwaltung mitteilte, ist die Straße dann für den Kraftverkehr voll gesperrt.

Der Ruschenbrink erhält eine komplett neue Fahrbahn, dazu werden die Fußwege erneuert. Deshalb müssten Anwohner mit Behinderungen rechnen, heißt es aus dem Rathaus. Trotz der Arbeiten sollen die Grundstücke mit dem Auto aber weiterhin erreichbar bleiben. Die Stadt gibt bekannt: „Die Zufahrt zum Thiesweg beziehungsweise zum oberen Teil des Ruschenbrinks wird während der Arbeiten über den Finkenborner Weg und über den Wirtschaftsweg unterhalb des Waldes möglich sein. Der Wirtschaftsweg ist für die Dauer der Vollsperrung freigegeben. Sofern einzelne Zufahrten vorübergehend nicht erreichbar sein sollten, werden Anwohner rechtzeitig informiert.“ Oberhalb der Klütstraße könne während er Bauphase allerdings nicht mehr geparkt werden.

Für die Sanierung des Ruschenbrinks sind Kosten in Höhe von rund 433 000 Euro eingeplant; Geld, das aus dem Topf des von der Stadt angelegten Verkehrsmodernisierungskonzeptes stammt.

2 Bilder
An der Münchhausenstraße soll noch im August die Fahrbahnsanierung beginnen. Foto: Dana

Das trifft auch auf den Rekateweg in Bannensiek und die Münchhausenstraße in der Nordstadt zu. Für die Münchhausenstraße steht ab Ecke Rüdigerstraße bis hin zum dortigen Wendehammer der Vollausbau der Fahrbahn hin. Die Straße bekommt eine neue Tragschicht und Asphaltdecke. Hierfür rechnet die Stadt mit Kosten von etwa 197 000 Euro. Im Rekateweg sind rund 204 000 Euro für die Sanierung eingeplant. Hier steht ebenfalls der Vollausbau der Straße an, zusätzlich sollen Parkflächen geschaffen werden. Baubeginn für Münchhausenstraße und Rekateweg ist laut Fachbereichsleiter Ralf Wilde für Mitte August vorgesehen. Im November sollen die Sanierungen abgeschlossen sein.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?