weather-image
23°

Vortragsreihe im FIZ zum Thema Kindererziehung

Hier sind Familien angesprochen

Hameln (tis). Das FIZ (Familie im Zentrum) in Eugen-Reintjes-Haus startet im Herbst eine neue Bildungsreihe für Eltern. Unter dem Titel „Familien-Leben“ beginnt am Donnerstag, 27. September, eine Vortragsreihe für Eltern mit Experten aus dem hiesigen Sozialberatungsbereich, in der es um die Förderung und das Verstehen des Nachwuchses geht.

veröffentlicht am 24.09.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 05.11.2016 um 12:41 Uhr

270_008_5846395_hm304_2409.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

„Wir wollten familienrelevante Themen aufgreifen, um den Eltern Hilfestellung bei der Erziehung zu geben. Aber auch, um dafür zu sorgen, dass sie ihre Kinder besser verstehen lernen“, berichtet Sabine Kintscher vom FIZ. Dazu werden verschiedene Referenten an fünf Terminen ihre Methoden und Erkenntnisse vorstellen. Den Anfang macht die Ergotherapie-Praxis von Karin Flamming und Silke Specht, die am Donnerstag, 27. September, um 19 Uhr im Foyer des FIZ einen Vortrag zum Thema „Attention Training“ halten werden.

Das Aufmerksamkeitstraining wurde für ältere Kinder und Jugendliche entwickelt und funktioniert ähnlich wie das „Marburger Konzentrationstraining“. Zu diesem Thema werden die Ergotherapeutinnen am Donnerstag, 18. Oktober, um 19 Uhr wiederum im Foyer des FIZ referieren. Dieses Training erzielt seit Jahren erstaunliche Erfolge bei Kindern mit ADS und ADHS. „Dabei ist der ganzheitliche Ansatz eine besondere Eigenschaft des Trainings, das eigentlich jedem Kind einen Nutzen bringt“, bemerkt Sabine Kintscher.

Die Vortragsreihe wird vervollständigt mit zwei Terminen am Dienstag, 9. Oktober, und Dienstag, 4. Dezember, um 19 Uhr im Foyer des FIZ, an denen Referentin Anette Langenhan (Frühförderung der Lebenshilfe) die Arbeitsweise des „Marte Meo“-Programms vorstellen wird. Die FIZ-Mitarbeiterin: „Hier geht es um die Kommunikation zwischen Kindern und Erwachsenen. Die Stärken der handelnden Personen sollen erkannt und hervorgehoben werden, damit sie dann Kraft schöpfen können, um Veränderungen zu bewirken.“

Dazwischen, am Donnerstag, 8. November, wird Dr. Michael Heilemann einen Vortrag mit anschließender Diskussion zum Thema „Das Kind als sein Pfadfinder“ im Veranstaltungsraum des FIZ halten. Der Diplom-Psychologe stellt zusammen mit der Diplom-Sozialwissenschaftlerin Gabriele Fischwasser-von Proeck neuste Erkenntnisse der Entwicklungspsychologie vor. Sie geben Anregungen für die Erziehungsarbeit und gehen der Frage nach, wie das Kind seine eigene Identität kennenlernen kann. Einen Flyer mit Terminübersicht und näheren Informationen gibt es im FIZ an der Osterstraße (Telefon 202-3456 oder „familie@hameln.de“).



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?