weather-image
20°
×

Stadt wehrt sich gegen Vorwürfe / Schützen bleiben dabei: Zeitfenster ist viel zu eng

Hickhack um Schützenfest an der Weser

Hameln (kar). Die Stadt wehrt sich: Die Vorwürfe des Vorsitzenden der Hamelner Schützengemeinschaft, Frank Borris Baum, die Verwaltung habe das Schützenfest an der Weserpromenade durch ein zu enges Zeitfenster und zu hohe Auflagen verhindert, weist sie von sich. In einer schriftlichen Stellungnahme wird vielmehr die ...

veröffentlicht am 18.03.2011 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 08.11.2016 um 23:41 Uhr

Angebot auswählen und weiterlesen. DWZ +

Tagespass

24h Zugang

  • de+-Artikel und Smart-App
  • sofort bezahlen mit PayPal

0,99 €

einmalig

Hilfetext anzeigen
Kompakt
  • de+-Artikel und Smart-App
  • 30 Tage für 0,99€ testen, danach regulär für 4,90€ mtl. weiterlesen
  • jederzeit monatlich kündbar
  • ohne Risiko per Bankeinzug zahlen
Statt 4,90 € nur

0,99 €

monatlich

Jetzt testen
Hilfetext anzeigen
Premium-Abo

Monatsabo

  • alle de+-Artikel, E-Paper, Archiv und die DEWEZET-Apps

*Für Neukunden: 3 Monate für mtl. 9,90 €, ab dem 4. Monat 23,50 € - jederzeit kündbar.

9,90* €

monatlich

Jetzt kaufen
Hilfetext anzeigen

Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige