weather-image
28°

Herties Tage sind gezählt – am 28. Februar ist Schluss

veröffentlicht am 10.02.2009 um 16:14 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:37 Uhr

Hameln. In 18 Tagen ist Schluss, dann schließt das Warenkaufhaus Hertie in der Hamelner Osterstraße die Türen. Schon jetzt ist in zahlreichen Regalen keine Ware mehr vorhanden, Depotware wurde zurückgeschickt, bis zum 28. Februar soll alles raus sein, was nicht Einrichtung ist. Alles 20 Mitarbeiter sind inzwischen als arbeitsuchend gemeldet, die zwei Auszubildenden sollen in anderen Häusern unterkommen, damit sie ihre Ausbildung beenden können. Unterdessen versucht der Immobilienmakler Atisreal mit Sitz in Berlin das Hamelner Hertie-Haus als eine von 58 Hertie-Immobilien zu veräußern – ein Haus, das „nicht in bestem Zustand ist“, wie der Makler sagt.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare