weather-image

Haushaltsloch! Harter Sparkurs schon ab Januar

veröffentlicht am 23.11.2012 um 17:17 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:33 Uhr

Die Streichliste der Mehrheitsgruppe ist lang...

Hameln (HW). Die Keule kam zum Schluss: 13 Anträge zur Haushaltskonsolidierung und zur Reduzierung der Ausgabenseite hatte die Mehrheitsgruppe gestern im Rahmen einer Pressekonferenz präsentiert. Dann folgte die „Verbesserung der Einnahmenseite“ und damit die von CDU, Grünen und Unabhängigen geplanten Steuererhöhungen.

Schon ab Januar soll die Gewerbesteuer um 20 Prozentpunkte auf 395 Punkte steigen. Und in den Jahren 2014, 2015 und 2016 um jeweils 15 weitere Punkte. Auch die Grundsteuer A wird um 20 Zähler auf 380 Punkte angehoben. Die Grundsteuer B um zehn auf 440 Prozentpunkte. Davon verspricht sich die Ratsmehrheit bis zum Jahr 2016 ein Steuerplus in Höhe von 4,2 Millionen Euro. „Mit unseren Steueranhebungen liegen wir deutlich unter den Forderungen der Verwaltung“, betonte Sprecher Claudio Griese (CDU).

Alle Punkte der Streichiste lesen Sie in der Dewezet.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt