weather-image
18°
×

Hat der Poller-Ärger nun ein Ende?

veröffentlicht am 29.05.2012 um 15:36 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:34 Uhr

Hameln (HW). „Schweinerei“. „Das lassen wir uns nicht bieten“. „Ein schlimmer Schlag für uns; als Ausländer fühlen wir uns diskriminiert“. – Der Mehrheitsgruppe hallt geballter Zorn entgegen, als Vertreter von CDU, Grünen und Unabhängigen gestern Morgen das Gespräch mit Ladeninhabern an der Deisterstraße suchen. Durch die von der Stadt errichteten Poller, die ein Parken vor den Geschäften verhindern sollen (wir berichteten), sehen sich die Gewerbetreibenden in ihren Existenzen bedroht.

Unabhängig voneinander befürchten sie Umsatzeinbußen von mehr als 50 Prozent, sollte die Stadtverwaltung an ihrer Maßnahme festhalten oder gar noch weitere Poller installieren. Für den Abend haben sich die Sozialdemokraten angesagt. Was zu diesem Zeitpunkt noch niemand weiß: Wenige Stunden später wird Hamelns Oberbürgermeisterin entscheiden: „Keine weiteren Poller mehr im Bereich der Deisterstraße.“

Die gaze Geschichte vom plötzlichen Richtungswechsel der Verwaltung lesen Se in der Dewezet.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt