weather-image
Autosalon ab morgen in der Fußgängerzone / Stadtführung auf Segway-Rollern

Handel freut sich auf einen „guten Sonntag“

Hameln (fh). Auf Hochglanz polierte Karossen, staunende Besucher und zumindest ein Hauch von Frühling in der Luft – so soll das bevorstehende Wochenende in Hamelns Innenstadt aussehen. Die Händler auf der Großbaustelle Fußgängerzone blicken dem verkaufsoffenen Sonntag zum Autosalon optimistisch entgegen.

veröffentlicht am 30.03.2012 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 06.11.2016 um 17:21 Uhr

270_008_5364821_hm301_3003.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

„Das wird ein guter Sonntag“, ist Einzelhandelssprecher Holger Wellner überzeugt. Klar – eine Baustelle vor der Ladentür schlage sich in direkt betroffenen Läden deutlich nieder: „Da gab es Umsatzrückgänge um 20, 30, 40 Prozent.“ Nun richtet sich der Blick jedoch optimistisch nach vorne: „Der Termin ist gut gewählt.“ Denn er liegt nicht nur im Frühling, sondern auch am Monatsanfang, wenn das Geld nach alter Handelsweisheit noch locker sitzt.

Auch Alexandra Gerke, Projektleiterin Event bei der veranstaltenden Hameln Marketing und Tourismus GmbH (HMT), glaubt an einen Erfolg. Die guten Besucherzahlen beim Mittelalter-Spektakel „Mystica Hamelon“ hätten gezeigt: „Die Baustelle fällt gar nicht so sehr ins Gewicht.“ 24 000 Besucher hatte man am Monatsanfang allein am Samstag gezählt.

Zudem habe man sich bemüht, die Baustellenflächen zu reduzieren, Zäune zu verschieben – „so weit wie möglich“. All zu viel möglich ist bei diesem Stand der Arbeiten allerdings letztendlich nicht. Eigentlich sollte an diesem Wochenende in der Osterstraße auch noch ein Baum gepflanzt und ein Spielgerät aufgestellt werden, das habe man nun aufgeschoben, berichtet Gerke.

Der Autosalon in der Innenstadt (siehe Beilage) beginnt bereits morgen. Von 10 bis 19 Uhr am Samstag und von 11 bis 18 Uhr am Sonntag präsentieren Händler rund 50 Fahrzeuge zum unverbindlichen Bestaunen und Begutachten. Der Treser Club Hameln will Oldtimer zum Anfassen präsentieren. Manche Autohändler wären sogar gern mit einem noch größeren Fuhrpark vor Ort gewesen, doch durch die Bauarbeiten in der Osterstraße ist der Platz eingeschränkt. Außerdem musste die HMT bei der Vergabe der Stellflächen Rücksicht auf die Belange der Feuerwehr nehmen. Die freien Flächen dürfen nicht so zugestellt werden, dass für die Brandschützer im Ernstfall kein Durchkommen mehr wäre.

Auf dem Lüttjen Markt wird am Wochenende ein Segway-Parcours aufgebaut. Wer dort auf den modernen Elektrorollern genug geübt hat, kann anschließend damit auf eine geführte Stadttour gehen. Kleine Besucher dürfen sich auf dem Bobbycar-Parcours austoben.

Der Hamelner Einzelhandel hofft am verkaufsoffenen Sonntag von 13 bis 18 Uhr auf zahlreiche Besucher aus Hameln und dem Umland. Beteiligen wird sich auch das Familienzentrum FiZ im Eugen-Reintjes-Haus an der Osterstraße. Jeweils von 13 bis 17 Uhr will man hier an beiden Tagen Eltern das Kinderbetreuungsprojekt KIDz CARE näher bringen. Die Nachbarn des FiZ, die Händler in der Osterstraße, haben zudem eigens einen Osterhasen engagiert, der Schokoeier an die kleinen Gäste verteilen wird.

Gedränge am verkaufsoffenen Sonntag in der Bäckerstraße. Trotz Baustelle gehen Handel und HMT von einem erneuten Gästeansturm aus.

Foto: Dana



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt