weather-image
20°
×

Hamelns Wehr: Der trostlose Anblick ist rechtlich verbrieft

veröffentlicht am 08.07.2009 um 16:25 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:37 Uhr

Hameln (kar/HW). Eine unattraktive Mauer, Schotter, Steine, blanker Zement – es sieht trostlos aus an den Hamelner Wehren. Wasser, so scheint’s, fließt da schon lange nicht mehr rüber. Die Weser – zu einem Rinnsal geschrumpft, das kaum wahrnehmbar über das obere Wehr tröpfelt, am unteren herrscht totale Ebbe. „Früher war das anders“, erinnern sich alteingesessene Hamelner: „Da rauschten die Wehre.“ Und die Leute blieben verwundert stehen, wenn es mal trockenfiel. Heute ist es umgekehrt: Wassermassen, die sich über die Wehre ergießen, sind inzwischen eine kleine Sensation und meist nur bei Hochwasser zu beobachten. Die Antwort erschließt sich zum Teil aus der Historie: denn nicht nur die Wehre gibt es schon sehr lange, auch das Wassernutzungsrecht hat schon viele Jahrzehnte Bestand.

Die Wasserkraft des Flusses wurde von der Mühlenstadt Hameln schon lange genutzt, bevor es die Stadtwerke überhaupt gab. Der Vertrag über das Wassernutzungsrecht stammt aus dem Jahr 1924. Er wurde auf „unendliche Zeiten“ abgeschlossen und ging von den Wesermühlen auf die Stadtwerke über. Demnach darf das obere Wehr nicht trockenfallen, an einer Stelle muss immer Wasser fließen. „Die aktuell geführte Wassermenge liegt bei 81 Kubikmetern pro Sekunde. Unsere Wasserkraftanlagen werden entsprechend gedrosselt, damit das obere Wehr nicht trockenfällt“, sagt Beate Mehren, Pressesprecherin der Stadtwerke Hameln. Eine Reduzierung der Wasserentnahme allein aus optischen Gründen für das Wehr bedeute jedoch auch die Reduzierung der Stromproduktion. Das führe zu einem wirtschaftlichen Verlust, darüber hinaus verringere sich dann aber auch der Anteil der Stromerzeugung aus regenerativen Energien insgesamt, so Mehren.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Anzeige

Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

Immobilien mieten

Immobilien kaufen

Anzeige