weather-image

Rückzahlung von Gewerbesteuern belastet – andere Effekte mildern die Schmerzen

Hamelns Schulden steigen auf 93 Millionen Euro

HAMELN. Die ohnehin verschuldete Stadt Hameln muss 19,2 Millionen Euro an Gewerbesteuern zurückzahlen, davon 11,4 Millionen noch 2017. Nun ist klar, wie das bezahlt wird: Die Summe wird durch Kassenkredite aufgebracht – zu deutsch: Die Konten werden überzogen. Damit steigt der Schuldenstand auf 93,6 Millionen Euro.

veröffentlicht am 05.12.2017 um 17:40 Uhr

Foto: Dana
Thomas Thimm

Autor

Thomas Thimm Stv. Chefredakteur zur Autorenseite


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt