weather-image
×

Hamelns Rattenfänger wird zur Flüstertüte

veröffentlicht am 17.10.2011 um 19:13 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:34 Uhr

Hameln (kar). Der Rattenfänger hat eine neue Gestalt angenommen: Er ist ganz Flöte geworden, oder in  diesem Fall: Flüstertüte.  Das begehbare Rattenfängertheater im Hamelner Museum, das jetzt der Presse vorgestellt wurde, beeindruckt mit Bildern von großer emotionaler Kraft. Geschaffen wurde die Inszenierung von dem Schweizer Künstler Otto Steiner und seiner Kreativ-Werkstatt in Sarnen.

Das mit aufwendiger Mechanik erarbeitete Stück ist so konzipiert, dass es sich auch einem internationalen Publikum erschließt. Vertreter von Stadt und Verwaltung würdigten die bewegte und bewegende Installation, die 440 000 Euro gekostet hat, als „kulturtouristisches Highlight“. Museumschefin Dr. Gesa Snell war auf den Künstler durch dessen effektvolle Nacherzählung des Hauff-Märchens „Das kalte Herz“ aufmerksam geworden und animierte ihn zu dem Hameln-Projekt.

8 Bilder


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige