weather-image
×

Veranstaltungen in der Rattenfängerstadt

Hamelns heißer Herbst: Musik, Ausstellungen, Comedy und mehr

HAMELN. Noch verkleidet sich der Herbst als Spätsommer. Doch das wird nicht ewig so bleiben. Gut zu wissen, dass Hameln in den kommenden Wochen sogar bei Schmuddelwetter einiges zu bieten hat. Die Top-Veranstaltungen dieses Herbstes im Überblick.

veröffentlicht am 09.10.2018 um 17:05 Uhr
aktualisiert am 09.10.2018 um 20:50 Uhr

Maike Lina Schaper

Autor

Reporterin / Newsdesk zur Autorenseite

Oktoberfest:

  • Selbst im Norden Deutschlands gehört das bajuwarische Oktoberfest in den ersten Herbstwochen längst dazu – so auch in Hameln: Geselligkeit und Frohsinn beherrschen am Samstag, 20. Oktober, ab 19 Uhr wieder die Rattenfänger-Halle.

Comedy und Theater:

  • Lustig wird es am Samstag, 24. November, in der Rattenfänger-Halle. Ab 20 Uhr tritt Comedian Atze Schröder auf und zündet in seinem Programm den „Turbo“.
  • Langweilig wird es auch im Hamelner Theater in diesem Herbst ganz sicher nicht. Mit „Fundevogel“ wird am Sonntag, 21., und Montag, 22. Oktober, zum Beispiel ein Musical aufgeführt, das sich an einem weniger bekannten Märchen der Gebrüder Grimm orientiert und für Kinder ab fünf Jahren geeignet ist.
  • Wer Comedy in der Großpackung mag, kann sich schon am Dienstag, 16. Oktober, bei der „Komischen Nacht“ gleich von mehreren Comedians hintereinander unterhalten lassen. Beginn ist um 19.30 Uhr. Die „Komische Nacht“ findet in mehreren Hamelner Lokalen statt.

Schwimmen:

2 Bilder
3. November: die „Grande Dame des Akkordeons“, Lydie Auvray, in der Sumpfblume. Foto: pr/Volker Neumann
  • Sich trotz gesunkener Temperaturen fit zu halten, funktioniert prima im Hallenbad Einsiedlerbach. Bei angenehmen 27 Grad Wassertemperatur im Schwimmerbecken und 29 Grad im Nichtschwimmerbereich kann man den Herbst getrost draußen vergessen. Hier werden auch Fitnesskurse im Wasser angeboten – Gymnastik, Aerobic und Jogging müssen nämlich nicht immer auf dem Trockenen sein.

Ausstellungen und Lesungen:

  • Am Dienstag, 23. Oktober, startet die Ausstellung mit Momentaufnahmen aus den 1970er Jahren des früheren Dewezet-Fotografen Rudi Günther im Museum Hameln.
  • Die Künstlergruppe Artes Wesera richtet am Mittwoch, 21. November, ab 19.30 Uhr eine Lesung mit Heidrun Winkler und Jürgen Schoorman im Bürgerhus (Kupferschmiedestraße 13) aus. Dabei geht es um eine schwierige Künstlerfreundschaft zwischen Paula Modersohn-Becker und Rainer Maria Rilke.
  • Ein Workshop zur Acrylmalerei mit der Künstlerin Edith Kranz findet am Samstag, 24., und Sonntag, 25. November, im Bürgerhus statt. Vorher anmelden!
  • In der Stadtbibliothek gibt es eine Lesung etwa am Mittwoch, 14. November. Dierk und Jutta Rabien beschäftigen sich darin mit vergessenen Humoristen der letzten beiden Jahrhunderte: Adolf Glasbrenner und Kurt Kusenberg.

Autumn Moon Festival:

  • Wer an den Herbst in Hameln denkt, kommt inzwischen am Musikfestival Autumn Moon nicht mehr vorbei. An fünf Spielorten gibt es musikalisch tendenziell Düsteres auf die Ohren. Von Freitag, 12. Oktober, bis Samstag, 13. Oktober, findet das Musikfestival statt. Bis einschließlich Sonntag, 14. Oktober, ist zudem ein „Mystic Halloween Market“ angesagt. Dieser ist (einschließlich des Foyers der Rattenfängerhalle) frei zugänglich für jedermann – nicht nur für Festivalbesucher.

Musik:

  • Neben dem Autumn Moon haben viele Hamelner Locations in der Stadt musikalische Vielfalt zu bieten. Ein paar Schmankerl: Im November kommt die Schottische Musikparade mit Musikern aus Edinburgh nach Hameln. Dudelsacklänge, Trommeln, Gesang und, und, und erfüllen die Rattenfänger-Halle am Montag, 19. November, ab 20 Uhr.
  • Ein buntes Programm hat auch die Sumpfblume zu bieten. Hier ist die „Grande Dame des Akkordeons“, Lydie Auvray, am Samstag, 3. November, 20 Uhr, zu Gast.
  • Ein Blick auf das Veranstaltungsprogramm lohnt sich auch beim Lalu im Hefehof. Zu finden ist dort zum Beispielspiel das „Jazztival“ am Freitag, 26. Oktober, 20 Uhr.
  • Doch auch auf anderen Bühnen tut sich etwas: Diverse Künstler treten beispielsweise im Haus der Kirche auf (Duo Tanchev-Medjaniks am 13.10.), im Bürgerhus (Duo White Coffee, 13.10.), im Theater (Pädagogian Harmonists am 15.10.) oder in der Jüdischen Kultusgemeinde (Trio Die Klez-Mehr-Blues, ebenfalls am 13.10.).

Spiel und Spaß:

  • Warum den Herbst aussperren, wenn man sich auch selbst einsperren lassen kann? Und zwar nicht irgendwo, sondern in einem Escape-Room im Gewölbekeller des Hamelner Münsters. Um wieder herausgelassen zu werden, müssen zuvor einige Rätsel gelöst werden.
  • Herbstzeit ist auch immer die Zeit für Geselligkeit. Und was kann geselliger sein, als in einer netten Runde mit einem Brett-, Karten- oder sonstigem Spiel. Die Gruppe „Hameln spielt!“ trifft sich regelmäßig jeden Dienstag zu einem offenen, nicht kommerziellen Spieleabend. Dort ist jeder willkommen, der Interesse an modernen Brett- und Gesellschaftsspielen hat. Beginn ist um 19 Uhr im Lastertag Hameln.


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt