weather-image
10°
Temperaturen aber noch unter 30 Grad Celsius – Angestellte schwitzen um die Wette

Hamelns heiße Büros

Hameln. Endlich, endlich ist der Sommer in Hameln angekommen. Temperaturen jenseits der 30-Grad-Marke und Sonne satt. Wer jetzt nicht faul im Schatten liegt oder im Schwimmbad planscht – der muss wohl arbeiten! Nicht jedes Arbeitszimmer in Hamelner Büros hat eine Klimaanlage. Da kann aus jeder Bewegung eine schweißtreibende Angelegenheit werden. Wir haben uns mit einem Jumbo-Thermometer auf die Suche nach Hamelns wohl heißestem Büro begeben.

veröffentlicht am 19.06.2013 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 03.11.2016 um 19:21 Uhr

270_008_6421261_hm310_1906.jpg
Frank Neitz

Autor

Frank Neitz Reporter / Fotograf zur Autorenseite
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Karsten Laue sitzt im Container der Stadtsparkassen-Zweigstelle in der Kaiserstraße, seriös mit Krawatte und Sakko – ein Banker. Im Serviceraum bei den Automaten messen wir 29 Grad. Aber im kleinen Büro sind es 22 Grad: Seit gestern läuft im Container die Klimaanlage. Einige Straßen weiter, im Gesundheitsamt des Landkreises, arbeitet Sabika Berenji. In den Büros des zweiten Obergeschosses ist es ebenfalls 29 Grad heiß. Der Teamleiter im Gesundheitsschutz bereist im Außendienst auch kühle Schwimmbäder. Doch bei über 40 Grad in den Technikräumen sei das auch nicht gerade erfrischend, schildert Berenji. Etwas kühler ist es bei der Polizei in der Zentralstraße. Im Zimmer von Oberkommissar Guido Krosta messen wir 26,5 Grad. „Im Moment geht es noch, jedoch ein paar Tage so ein Wetter – dann wird es hier heftig“, ist von dem Beamten zu hören.

„Im Winter sagt man uns nach, das kuscheligste Büro zu haben“, sagen Marion Linnemann und Janet Kruse im vierten Geschoss der alten Nudelfabrik. Auch im Sommer ist es hier im Haus das wärmste. 27,5 Grad Celsius messen wir bei den Damen in der Hochschule Weserbergland.

„Exakt 28,8 Grad!“ Eva Maria Traupe, Chefarztsekretärin in Sana-Klinikum, hat mittags digital den Höchstwert in ihrem Raum gemessen; unser Thermometer zeigt um 14.58 Uhr noch 27 Grad an.

270_008_6421249_hm305_1906.jpg
270_008_6421251_hm307_1906.jpg
  • Marion Linnemann arbeitet im „kuscheligsten“ Raum der Hochschule Weserbergland. Fotos fn
270_008_6421245_hm301_1906.jpg
270_008_6421255_hm309_1906.jpg
270_008_6421249_hm305_1906.jpg
270_008_6421251_hm307_1906.jpg
270_008_6421245_hm301_1906.jpg
270_008_6421255_hm309_1906.jpg

Drei Stunden am Tag bearbeitet Fitness-Trainer Thomas Spakowski Unterlagen im Büro der Sport-Box – bei gemessenen 28 Grad. „Ich bin durchtrainiert, da macht mir das Wetter nichts“ sagt der 46-Jährige. Brigitta Groß hat in 40 Jahren Dienstzeit im Rathaus schon in einigen Büros gearbeitet. Jetzt sitzt die Leiterin des Zahlungsverkehrs in der vierten Etage direkt unter dem Dach – bei 28 Grad.

„Fenster zu und Rollläden runter.“ Laut Ulrike Nietsch ein gutes Mittel gegen die Hitze im Büro. „Hab ich heute verschwitzt“, sagt die Projektassistentin beim Stadtmarketing – und muss jetzt selbst schwitzen, bei lulligen 29 Grad in ihrem Büro. Hitzefrei gibt es nur für Schüler: Die Pennäler am Albert-Einstein-Gymnasium bekamen gestern nach der vierten Stunde frei. Heute könnte das Schiller-Gymnasium nachziehen. Heiß soll es ja wieder werden – auch in den Büros.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare

    Kontakt

    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt