weather-image
25°

Heute beginnt der Aufbau der Schlittschuhbahn im Bürgergarten

Hamelner werden aufs Glatteis geführt

Hameln. Die Eisbahn kommt! Die vielen Sonnenstunden lenken den Blick weit weg vom Winter. Auf 1000 Quadratmetern sollen die Hamelner ihn trotzdem erleben können – und zwar auf der Eisbahn im Bürgergarten. Die von den Stadtwerken, der Sparkasse Weserbergland, Lenze und der Dewezet gesponserte Bahn gehört im Winter, egal ob sonnig oder nicht, einfach dazu. Heute beginnt der Aufbau der beliebten Fläche.

veröffentlicht am 13.01.2014 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 02.11.2016 um 07:21 Uhr

270_008_6844322_hm108_Dana_1101.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Bis zur Eröffnung der Eisbahn am 23. Januar haben die Eismeister der Firma Interevent, die die Veranstalter erneut mit dem Aufbau und dem Betrieb betraut haben, alle Hände voll zu tun. Zuerst wird ein Schwerlastboden als Unterkonstruktion für die Eisfläche und den Zuschauer- und Gastronomiebereich auf dem Rasen verlegt. Dann kommen Gummischlauchmatten auf den Unterboden. Die werden ausgerollt und an ein Kälteaggregat angeschlossen damit aus Wasser Eis wird. Hierfür benötigen die Mitarbeiter etwa einen Tag. Bis zur Fertigstellung werden die Monteure Schläuche mit einer Gesamtlänge von 60 Kilometern verlegt haben – das entspricht in etwa der Entfernung von Hameln zum Flughafen nach Hannover.

Danach kann der Eisaufbau beginnen. In der Regel dauert es zwei bis drei Tage, bis die notwendige Schichtstärke von sieben Zentimetern erreicht ist. Auch die Mitarbeiter der Hamelner Stadtwerke sind vorab im Einsatz, um die notwendigen Zuleitungen für Strom und Wasser zu verlegen und abzusichern. Die Gastronomie bezieht in den kommenden Tagen ihre Pavillonzelte. Sobald der Aufbau abgeschlossen ist, soll der Gastronomiebereich Platz für bis zu 300 Personen bieten.

Aufgrund der großen Nachfrage gibt es beim Hamelner Eisvergnügen auch wieder einen abgesperrten Bereich, auf dem sich Gruppen ab vier Personen von Freitag- bis Sonntagabend im Eisstockschießen üben können. Insgesamt drei Bahnen sollen dafür zur Verfügung stehen. Für die Benutzung ist eine Anmeldung notwendig. Das benötigte Material – Stöcke und Daube – werden gestellt. Das Besondere in diesem Jahr: Die Schlittschuhläufer müssen die Fläche nicht für die Eisstockspieler räumen, sondern können auf der Eisbahn bleiben.

Um die Schlittschuhbahn zu nutzen, zahlen Erwachsene wie bisher 3 Euro, Kinder bis 16 Jahre 2,50 Euro. Außerdem sind vergünstigte Zehnerkarten im Angebot. Wer keine Schlittschuhe besitzt, kann sie sich beim Hamelner Eisvergnügen ausleihen. Die Verleihgebühr beträgt 3 Euro. Für die Kleinsten, die während der Eislaufzeiten unterwegs sind, stehen zudem Lauflernhilfen bereit, die bei den ersten Fahrübungen eine gut Stütze sind. Außerdem gibt es ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm unter anderem mit der HWG-Kinderdisko und dem Stadtwerke-EisstockCup. Es werden spezielle Eislaufzeiten für Senioren ab 60 Jahren angeboten, zudem ein Schlittschuhtraining für Anfänger und Fortgeschrittene am Samstagvormittag.

Für eine Sportstunde im Freien haben jeden Vormittag von Montag bis Freitag Kindergärten und Schulen freie Bahn. Zur Koordination ist eine Anmeldung erforderlich. Montags bis mittwochs ab 19 Uhr steht die Bahn für geschlossene Gesellschaften zur Verfügung. Freie Termine und weitere Infos können beim Reservierungsteam unter der Telefonnummer 0178/1970089 erfragt werden.

Termin: Das Hamelner Eisvergnügen ist ab dem 23. Januar montags bis mittwochs von 13 bis 19 Uhr, donnerstags und freitags von 13 bis 22 Uhr, samstags zwischen 10 und 22 Uhr und sonntags von 10 bis 20 Uhr geöffnet. Mehr Informationen rund um die Eisbahn und Anmeldehinweise für einzelne Programmpunkte im Internet unter www.eisvergnuegen-hameln.de.red

Auf die Kufen, fertig, los! Ab dem 23. Januar beginnt wieder das Hamelner Eisvergnügen im Bürgergarten. Dana/Archiv



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?