weather-image
15°
×

Hamelner Schulleiter wünschen sich das 13. Schuljahr zurück

veröffentlicht am 19.02.2014 um 16:20 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:31 Uhr

Hameln (CK). Wird es ab Sommer wieder das Abitur nach 13 Jahren geben? Wenn es nach den Leitern der drei Hamelner Gymnasien ginge, dann sollte das Vorhaben der rot-grünen Landesregierung auf jeden Fall umgesetzt werden. Wolfgang Weber, Schulleiter des Albert-Einstein-Gymnasiums begrüßt einen flexiblen Ansatz, bei dem auch Begabte schneller fertig werden können. Die zeitlichen Belastungen beim Abitur nach 12 Jahren sind hoch und man kann den  notwendigen Reife- und Entwicklungsprozess der Schüler nicht beschleunigen, sagt Andreas Jungnitz vom Schiller- Gymnasium. Rainer Starke, Leiter des Viktoria-Luise-Gymnasiums ist auch der Meinung: „Bildung braucht Zeit.“



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige

Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

Immobilien mieten

Immobilien kaufen

Anzeige
Anzeige