weather-image
×

Hamelner mit Messer attackiert

veröffentlicht am 11.10.2011 um 08:00 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:35 Uhr

Hameln (ube). Mit teils schweren Stich- und Schnittverletzungen sind am Sonntagabend eine Frau und ein Mann aus Hameln ins Krankenhaus eingeliefert worden. Der 44-Jährige musste stationär aufgenommen und am Arm operiert werden. Unbestätigten Informationen zufolge hat die Klinge eines Messers seinen Trizeps nahezu durchtrennt. Die Hamelnerin (40) konnte nach Versorgung ihrer Wunden die Notaufnahme noch am selben Abend wieder verlassen.

Das Motiv der Gewalttat ist bislang noch unbekannt. Fest steht nur: Bei den Verletzten handelt es sich um Lebenspartner. Und: Vor der Messerattacke ist es zu einem sehr heftigen Streit gekommen. Ermittler des für Mord, Totschlag und Körperverletzungsdelikte zuständigen 1. Fachkommissariats des Zentralen Kriminaldienstes werden nun versuchen, Licht in das Dunkel zu bringen. Zunächst soll sich das Paar nur verbal gestritten haben. Dann sei die Auseinandersetzung, die sich gegen 20.30 Uhr in der Wohnung des Mannes am Münsterkirchhof abgespielt hat, eskaliert. Die Frau soll plötzlich zum Messer gegriffen und zugestochen haben. Dann muss es zu einem Kampf gekommen sein. Vermutlich habe die Frau durch die Abwehrbewegungen des Mannes selbst Stich- und Schnittverletzungen am Unterarm erlitten, heißt es.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige