weather-image
12°
×

Hamelner greift Polizisten an

veröffentlicht am 21.10.2011 um 16:19 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:34 Uhr

Hameln (tis). Ein Anrufer alarmierte gestern Abend die Polizei, weil am 164er-Ring mehrere Jugendliche, unter ihnen ein 35-jähriger Hamelner, gegen die Fensterscheiben eines Lokals traten.

Als die Beamten den Mann aufforderten, sich auszuweisen, reagierte dieser sofort aggressiv und ging auf die Polizisten mit geballten Fäusten los. Zur Verhinderung weiterer Straftaten sollte er in die Arrestzelle der Polizeiwache gebracht werden. Doch das war nicht so leicht wie gehofft: Mit Händen und Füßen und laut schreiend wehrte sich der stark alkoholisierte und nicht zu beruhigende Mann gegen die Beamten. Erst als er mit Handschellen fixiert worden war, konnte er zur Wache gebracht und in die Arrestzelle gesperrt werden.

„Der Hamelner hatte sich aber immer noch nicht beruhigt, sondern schlug bis zwei Uhr nachts durchgehend und unter fortwährendem Schreien gegen die Zellentür“, berichtet Polizeisprecher Jörn Schedlitzki. Ein Beruhigungsmittel konnte aufgrund möglicher Drogenbeeinflussung nicht verabreicht werden. Gegen 2.30 Uhr habe der 35-Jährige dann über Schmerzen im Arm geklagt und ein alarmierter Notarzt eine Ellenbogenverletzung diagnostiziert. Die Haftfähigkeit musste aufgehobenwerden. Der 35-Jährige wurde ins Hamelner Sana-Klinikum eingeliefert.

Gegen den 35-Jährigen, der sich später in seiner Zelle noch selbst verletzte, wird jetzt wegen Widerstand gegen die Staatsgewalt ermittelt.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige