weather-image
21°

Stadtmanager startet Service im FiZ als „Versuchsballon“ / Spaß und Spiele für Kleine am Sonntag

Hameln will mit Kinderbetreuung punkten

Hameln (kar). Der Junge quengelt. Jetzt zieht er mit Mama schon durch das dritte Geschäft, das ihn nicht die Bohne interessiert. Auch das Nervenkostüm der Mutter wird durch die Nörgelei des Filius strapaziert. Ermahnende Worte, Frust und Tränen. Nicht selten stehen sie am Ende eines Einkaufsbummels, der nicht funktioniert, weil sich Interessengegensätze nicht unter einen Hut bringen lassen. Hier will das Stadtmarketing in Zusammenarbeit mit dem städtischen FiZ (Familie im Zentrum) eine Dienstleistung anbieten, bei der Eltern und Sprösslinge gleichermaßen auf ihre Kosten kommen: Kinderbetreuung zu festen Zeiten. „Ein Versuchsballon“, sagt Stadtmanager Oliver Bösche, „dessen Bedarf und Akzeptanz erst ausgelotet werden muss, schließlich wollen wir keinen Service anbieten, den keiner will.“ Andererseits ist Bösche zuversichtlich, dass dieses Angebot den „Zahn der Zeit“ trifft: „Einkaufen mit Kindern kann Spaß machen“, sagt der Stadtmanager, der selbst Familienvater ist: „Aber es macht auch ohne Kinder Spaß.“ Bösche hat dabei speziell in die Monate vor Weihnachten im Blick, wenn schon Geschenke gekauft würden, die als Überraschung gedacht seien.

veröffentlicht am 30.08.2011 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 08.11.2016 um 03:21 Uhr

270_008_4754734_hm203_3008.jpg
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Der „Versuchsballon“, der dem Stadtmanager vorschwebt, soll von November bis Januar laufen – und zwar von Montag bis Freitag: „Mir wäre ein Korridor von 16 bis 19 Uhr am liebsten“, meint der Stadtmanager. Die Uhrzeiten seien nach „pragmatischen Gesichtspunkten“ festgelegt. Den Start plant Bösche für den 31. Oktober. Vorher aber haben Eltern ihrerseits Gelegenheit, den Service zu testen. Am kommenden verkaufsoffenen Sonntag werden sich qualifizierte Tagesmütter im FiZ (Eugen-Reintjes-Haus, Osterstraße 46) in der Zeit von 13 bis 18 Uhr um Kinder kümmern, die lieber mit Gleichaltrigen toben als mit den Eltern shoppen wollen. Spiel- und Bastelstunden für Drei- bis Achtjährige, die von pädagogischen Fachkräften betreut werden, stellt der Stadtmanager dabei in Aussicht und erhofft sich seitens der Bürger und des Handels eine positive Resonanz auf dieses Angebot, das er als Grundstein für den mittelfristigen Ausbau des werktäglichen Betreuungsangebotes sieht. Finanzieren lasse sich dieser „verkaufsfördernde Baustein“ für den Einzelhandel nur mithilfe der Kaufmannschaft, so Bösche: „Wir vom Stadtmarketing glauben aber fest daran, dass gerade der innerstädtische Handel verlässliche Betreuungseinrichtungen im Sinne eines bequemen Einkaufens finanziell unterstützen wird“, meint der Stadtmanager mit Blick auf die geplante werktägliche Ausweitung des Betreuungsservice.

FiZ-Projektleiter Bernd Himler ist optimistisch: „Neben der Kinderkrippe, die ab dem ersten Tag ausgebucht war, ist der Aufbau einer offenen Betreuungsform ein weiterer wichtiger Betreuungsbaustein in unserem Haus. Speziell mit den Attributen einer kinder- und einkaufsfreundlichen Stadt lassen sich im überregionalen Städtekampf entscheidende Wettbewerbsvorteile erzielen, die Hameln als Wirtschaftsstandort und Lebensort in der Region stärken“, ist Himler sicher.

Wenn das Service-Angebot ankommt, könnte es zwei Jahre nach dem Rattenfängerjubiläum eine Antwort auf den Slogan geben, der 2009 in Anlehnung an die Sage so düster-provokant fragte: „Schatz, wo sind eigentlich unsere Kinder?“ – „Aber die spielen doch im FiZ!“, erhofft sich das Stadtmarketing zumindest schon am kommenden Sonntag als Resonanz. Drei Dinge sind dabei zu beachten: Die Kinder müssen im Alter von 3 bis 8 Jahren sein. Die Elternteile müssen während der Betreuungszeit mobil erreichbar sein. Und: Die Anzahl der zu betreuenden Kinder ist begrenzt. Voranmeldungen oder Reservierungen sind nicht möglich.

Verlässliche Kinderbetreuung als Service von Stadtmarketing und FiZ: Suna Baris ist eine der qualifizierten Tagesmütter, die sich während des verkaufsoffenen Sonntags um die Kleinen kümmern. Mit Söhnchen Soner testet sie hier Spiele. Foto: Wal



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?