weather-image
16°

Dicke Luft an der Deisterstraße: Stadt erhält mahnenden Brief vom Landesumweltministerium

Hameln überschreitet Grenzwert für Stickoxidbelastung

HAMELN. Die Stadt wird in absehbarer Zeit ihren sogenannten Luftreinehalteplan überarbeiten müssen. Im Hamelner Rathaus ist Post aus dem niedersächsischen Umweltministerium angekommen. Es geht, wie wohl nicht anders zu erwarten war, um die Schadstoffgrenzwerte, die in Hameln seit Jahren gerissen werden. Das Schreiben aus Hannover enthält die Verpflichtung an die Stadt, den Stickoxidgehalt in der Luft zu mindern.

veröffentlicht am 10.08.2017 um 16:11 Uhr

Viel Verkehr in drei Spuren: ein alltägliches Bild auf der Deisterstraße. Foto: dana
Lars Lindhorst

Autor

Lars Lindhorst Reporter zur Autorenseite


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt