weather-image
×

Hameln schafft es mit Trimm-Dich-Angebot ins Schwarzbuch des Steuerbundes

veröffentlicht am 20.10.2011 um 13:16 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:34 Uhr

Hameln (ni). Der Stadt Hameln wurde eine zweifelhafte Ehre zuteil: Der Bund der Steuerzahler widmet ihr eine eigene Passage in seinem neuen Schwarzbuch. Mit ihrem Trimm-Dich-Angebot für Mitarbeiter – gratis und während der Dienstzeit – schaffte es die Verwaltung immerhin in die niedersächsischen Top Ten auf der Liste der Steuerverschwender.

In Schwarzbuch des Bundes der Steuerzahler sind zehn Beispielfälle mit niedersächsischem und bremischem Bezug aufgeführt. Hier lesen Sie den Wortlaut aus dem Schwarzbuch "Die öffentliche Verschwendung":

„Um die Gesundheit ihrer Bediensteten zu fördern, zeigte sich die niedersächsische Stadt Hameln überaus großzügig. Vom Aquajoggen im Hallenbad bis zum Training im Fitnesscenter bot die Rattenfänger-Stadt ihrem Personal das umfangreiche Programm zur Gesundheitsvorsorge sogar während der Arbeitszeit an. Auch wurde die gesundheitliche Dringlichkeit einer Teilnahme während der Dienstzeit nicht kontrolliert. Wem also bloß die Decke im Amtsbüro auf dem Kopf fiel, konnte ebenso unbehelligt seine Bahnen im Schwimmbad ziehen wie andere, die dies getrost vor oder nach dem Dienst hätten tun können. Dieses generöse Angebot wurde von den Mitarbeitern dankend
aufgenommen. Die Stadt frohlockte und malte sich positive Wirkungen auf die
Krankenquote aus. Nur wurde dabei übersehen, dass die gewährte Arbeitsbefreiung rechtswidrig war. Der Bund der Steuerzahler hakte deshalb bei der zuständigen Oberbürgermeisterin nach, stieß aber nur auf eisiges Schweigen. Die daraufhin eingeschaltete Kommunalaufsicht bestätigte die Rechtswidrigkeit. Mittlerweile sorgte die wortkarge
Oberbürgermeisterin dafür, dass den Bediensteten mit Wirkung zum zweiten Halbjahr 2011 die Erlaubnis entzogen wurde, die Kurse in der Arbeitszeit zu besuchen. Dagegen werden die Kurskosten weiterhin von der Weserstadt getragen. Sie belasten den Steuerzahler aber deutlich weniger als die Personalkosten für zweckentfremdete Dienstzeiten.“



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige

Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

Immobilien mieten

Immobilien kaufen

Anzeige
Anzeige