weather-image
19°

Ministerium genehmigt Haushalt dennoch

Hameln muss noch mehr sparen

Hameln. Der städtische Haushalt 2014 ist genehmigt. Zu Jubelarien gibt die Post aus dem Landesinnenministerium Verwaltung und Politik dennoch wenig Anlass. Denn der positive Bescheid aus Hannover ist mit deutlicher Kritik verbunden. Unter dem Strich steht in diesem Jahr ein voraussichtliches Defizit von 10,5 Millionen Euro. Trotz der „positiven Rahmenbedingungen für Kommunen“ und der Sparbemühungen der vergangenen Jahre sei Hameln von einem ausgeglichenen Haushalt „weit entfernt“, heißt es dazu aus der Kommunalaufsicht. Daher fordern die Finanzwächter die Stadt auf, das Haushaltssicherungskonzept nachzubessern.

veröffentlicht am 19.04.2014 um 06:00 Uhr
aktualisiert am 01.11.2016 um 13:41 Uhr

270_008_7090278_hm110_Dana_1504.jpg
Frank Henke

Autor

Frank Henke Redaktionsleiter zur Autorenseite


Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt