weather-image
×

Hameln fürchtet um Sonderstellung als Shopping-Mittelpunkt

veröffentlicht am 30.09.2014 um 16:12 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:30 Uhr

Hameln (mafi). Bei den Stadtplanern im Hamelner Rathaus geht die Angst um. Schreckensobjekt ist die in Hannover geplante Änderung des Landesraumordnungsprogramms (LROP). Im neuen LROP sollen jedoch die Einzugsbereiche anders definiert werden, wodurch nach Ansicht der Stadtplaner Nachteile für den Einzelhandel in der Stadt möglich seien. Umliegende Kleinstädte könnten dann beispielsweise unter Verweis auf die Landesplanung und fehlende Aufgabenabgrenzungen bald konkurrierende Projekte anschieben, heißt es von Seiten der Stadt. Der Ausschuss für Stadtentwicklung und der Verwaltungsausschuss empfehlen einhellig, die entsprechenden Änderungen des LROP abzulehnen – der Stadtrat wird diesem Votum in seiner Sitzung am Mittwoch voraussichtlich folgen. Hameln hat bislang im Weserbergland als „Mittelzentrum mit oberzentralen Teilfunktionen“ eine Sonderstellung gegenüber „normalen“ Mittelzentren wie Bad Pyrmont, Springe und Holzminden.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige

Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

Immobilien mieten

Immobilien kaufen

Anzeige
Anzeige
Kontakt
Redaktion
E-Mail: redaktion@dewezet.de
Telefon: 05151 - 200 420/432
Anzeigen
Anzeigen (Online): Online-Service-Center
Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
Abo-Service
Abo-Service (Online): Online-Service-Center
Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
X
Kontakt