weather-image
21°
×

Hameln – ein Paradies für Raser?

veröffentlicht am 14.05.2013 um 14:10 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:32 Uhr

Hameln (CK). Die Stadt Hameln scheint für Raser so etwas wie eine Insel der Seligen zu sein. Das jedenfalls meint Klaus Lamprecht (Unabhängigen). Der Lokalpolitiker kämpft seit mehr als zehn Jahren für Blitzgeräte auf den Einfallstraßen von Hameln, die den Verkehr ausbremsen sollen.

Die Mehrheitsgruppe hatte bereits im vergangenen Jahr – maßgeblich auf Initiative von Lamprecht – eine Anfrage gestellt hinsichtlich einer Blitzanlage auf der Wangelister Straße gestellt, die von der Verwaltung aber negativ beschieden worden war. Nun steht das Thema erneut zur Diskussion, Jürgen Mackenthun (Grüne)hat einen Antrag gestellt, der am Mittwoch im Ausschuss für Recht und Sicherheit beraten werden soll. „Erhöhung der Verkehrssicherheit und Reduzierung der Belastung für Anwohner“, so lautet dieser Antrag, der in einem Prüfauftrag an die Verwaltung münden soll. Danach soll das gesamte Verkehrssystem in Hameln auf den Prüfstand kommen.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige