weather-image
23°

Hameln altert, schrumpft und gewinnt an Bedeutung

veröffentlicht am 05.05.2009 um 20:22 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:37 Uhr

Hameln (wul). Um knapp 4300 Einwohner wird Hameln innerhalb der nächsten 16 Jahre auf rund 54 300 schrumpfen, lautet die Prognose des Niedersächsischen Instituts für Wirtschaftsforschung (NIW), die dem Bericht zum demografischen Wandel für Hameln zugrunde liegt, den die Stadt jetzt veröffentlicht hat. Zwar nimmt auch in Hameln die Anzahl der über 60-Jährigen stark zu, während die der Kinder und Jugendlichen erheblich sinkt. Doch Hameln könnte im Vergleich mit den übrigen Kommunen des Landkreises gut da stehen.

 

 Mit diesem Rückgang liegt Hameln laut Studie zwar oberhalb des Landesdurchschnitts (minus sechs Prozent), steht aber weitaus besser da als der Landkreis. Dem sagt das NIW einen Bevölkerungsrückgang von durchschnittlich 12,8 Prozent voraus, wobei einige Kommunen bis zu einem Fünftel weniger Einwohner zählen werden als heute. Wie in anderen Regionen auch, wird man den Berechnungen zufolge in Hameln im nächsten Jahrzehnt noch seltener als bisher in junge Gesichter blicken: Um fast ein Viertel weniger Kinder und Jugendliche turnen dann durch die Stadt und über Spielplätze. Dass am anderen Ende der umgedrehten Alterspyramide die Gruppe der Senioren „Ü60“ in Hameln lediglich um 18 Prozent wachsen und sich damit stark vom Trend abheben wird (plus 63 Prozent in Niedersachsen und 30 Prozent im Landkreis), macht eines deutlich: Der demografische Wandel hat in Hameln stärker eingesetzt als andernorts, das Durchschnittsalter beträgt schon jetzt 44,4 Jahre im Vergleich zu 42,4 im Land.

 

Die Stadt arbeitet an Konzepten, um sich auf den Strukturwandel vorzubereiten. "Nicht unerhebliche" Ressourcen an Personal und Geld werde benötigt, um die Infrastruktur an den Wandel anzupassen, heißt es. Hameln könnte, so eine weitere Prognose, jedoch ein bedeutendes Zentrum im Landkreis sein, wo beispielsweise medizinische oder schulische Angebote konzentriert werden.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?