weather-image
23°

Ortsbürgermeister Hartmut Binder geht es um die Ansiedlung von Handwerksbetrieben

Halvestorf wünscht sich Gewerbeflächen

HALVESTORF. Es ist der Wunsch vieler kleinerer Gemeinden, nicht von der wirtschaftlichen Entwicklung abgehängt und zu reinen Schlafstätten zu werden. Was sie dazu benötigen, sind Möglichkeiten, Gewerbe, wie zum Beispiele Handwerksbetriebe, anzusiedeln.

veröffentlicht am 11.06.2019 um 10:44 Uhr

wft 4

Autor

Wolfhard F. Truchseß Reporter
Weiterlesen für 20 Cent oder mit Ihrem Digital-Abo
Sie haben bereits ein Digital-Abo der DEWEZET? Dann melden Sie sich hier mit Ihren DEWEZET -Login an und lesen Sie den Text, ohne Ihn bei LaterPay bezahlen zu müssen.

Das aber geht nicht ohne die Änderung von Bebauungsplänen oder der Ausweisung von Gewerbeflächen durch den zuständigen Rat der Stadt.

Im Verlauf der jüngsten Ortsratssitzung in Halvestorf brachte Ortsbürgermeister Hartmut Binder diesen Wunsch in Anwesenheit des Ersten Stadtrats Hermann Aden vor und machte auch ganz konkrete Vorschläge, wie und wo in der Ortschaft Handwerksbetriebe angesiedelt werden können. „Es gibt da am Ortsrand die alte Gärtnerei“, trug Binder vor. „Dort könnten gut und gerne drei Handwerksbetriebe angesiedelt werden“, erklärte der Ortsbürgermeister. Auch wisse er von Grundstückseigentümern, die selbst gerne Flächen für die Ansiedlung von Gewerbebetrieben zur Verfügung stellen würden, berichtete er dem Ortsrat und den gut 50 anwesenden Bürgern des Hamelner Ortsteils.

Indirekte Unterstützung erhielt Binder mit seinem Ansinnen am vergangenen Freitag durch Bundespräsident Walter Steinmeier, der gefordert hatte, die Lebensqualität auf dem Land auch durch die Ansiedlung von Gewerbebetrieben zu verbessern.

Aden seinerseits verwies auf die in der Planung begriffene regionale Raumordnung des Landkreises, die auf Betreiben Binders im Kreistag gestoppt worden war, weil dabei die Absicht klar geworden war, vor allem die Zentren zu stärken, die kleinen Ortschaften hingegen in ihrem jetzigen Besiedlungszustand zu belassen. Aden sah sich in der Diskussion mit Binder nicht in der Lage, dem Ort konkrete Zusagen zu machen, forderte den Ortsbürgermeister aber auf, weiter mit ihm das Gespräch zu suchen. „Sie wissen, wo mein Büro ist“, erklärte Aden. „Wenn es ganz konkrete Vorschläge gibt und es nicht um die Erschließung mehrerer Hektar für Gewerbeflächen geht, werden sich Lösungen finden lassen“, sagte Aden zu.

Halvestorf, erklärte Binder, fühle sich bei der Ansiedlung von Gewerbe benachteiligt, weil es in der Ortschaft bislang immer nur um Ausgleichsflächen gehe. „Aber wir wollen hier auch Arbeitsplätze haben. Am Verbindungsweg nach Haverbeck würde das niemanden stören“, betonte Binder. „Wir würden der Stadt damit sogar helfen.“ Einen Zeithorizont für eventuelle Planungen konnte Aden nicht nennen, weil der Rat das beschließen müsse, es Geld koste und seine Abteilung einen Berg anderer Maßnahmen bewältigen müsse.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?