weather-image
20°
×

Haltestelle Süntelstraße- nicht länger nur Vision?

veröffentlicht am 05.03.2014 um 15:41 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:31 Uhr

Hameln (CK). Die Bahn soll einen „Haltepunkt Süntelstraße“ einrichten. Das ist zumindest die Vision der Gruppenvereinbarung von CDU und Grünen im Rat der Stadt Hameln. Durch die Öffnung des britischen Kasernengeländes, den Ausbau des Schulzentrums und der Sporthalle Nord und den Umzug der Elisabeth-Selbert Schule auf das Gelände der Linsingen-Kaserne ist mit einer Zunahme des Publikumsverkehrs zu rechnen. Bisher war der Wunsch nach der Haltestelle gescheitert, da dessen Einrichtung nicht ohne Reaktivierung des zweiten Gleises möglich gewesen sei. Da die Errichtung des Haltepunktes „West“ nun aber im regionalen Raumordnungsprogramm enthalten sei, wäre der Haltepunkt Süntelstraße nun auch ohne dieses zweite Gleis möglich sagt Ursula Wehrmann, Fraktionsvorsitzende der Grünen. Damit würde auch mittelfristig eine Änderung der Fahrtzeiten und eine Fahrplanänderung einhergehen.  „Das ist ein Prozess, der sich vermutlich fünf bis zehn Jahre hinziehen wird“, so Wehrmann.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige