weather-image
12°
×

Halle Nord: Landkreis hilft beim Neubau

veröffentlicht am 13.06.2012 um 17:43 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:33 Uhr

Hameln (ni). 4,46 Millionen Euro – das ist nach einer vorläufigen Kalkulation der Verwaltung der Preis eine neue Halle Nord mit drei Spielfeldern und einer Tribünde für 199 Zuschauer. Weil die Halle für den Schulsport gebraucht wird, kann sich die Stadt trotz trüber Aussichten auf die Haushalte der nächsten Jahre und steigender Schulden nicht um diese Investition drücken.

Ein Lichtblick in der finanzpolitischen Krise: Der Landkreis hat Hilfe signalisiert.
 Hamelns Kämmerer überbrachte die frohe Botschaft bei Sitzung des Finanzausschusses; Der Landkreis Hameln Pyrmont stellt nennenswerte Unterstützung für das Millionen-Projekt der Stadt in Aussicht. Laut Uwe Kiesling haben Gespräche „auf Verwaltungsebene“ zu einem Ergebnis geführt, dass „so nicht unbedingt zu erwarten war“. Nach den niedersächsischen Schulgesetz seien die Kreise zwar verpflichtet, sich an den Kosten für eine Schulsportanlage mit 50 Prozent zu beteiligen. Allerdings sei es ihnen freigestellt, ob sie die Förderung in Form eines Zuschusses, eines zinslosen Darlehens oder einer Kombination aus beidem gewähren.

Die ganze Geschichte lesen Sie in der Dewezet.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2020
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt