weather-image
13°

Halle Nord: Bald kommt die Abrissbirne

veröffentlicht am 07.09.2012 um 14:53 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:33 Uhr

Im Herbst wird die alte Halle abgerissen.

Hameln (joa). Die Tage der Halle Nord sind gezählt: In den Herbstferien Ende Oktober rücken Bagger an, um das Gebäude abzureißen. Inzwischen hat die Stadt die Planungsleistung für den Hallenneubau ausgeschrieben. Die Größenordnung des Projekts und die damit zu erwartende Honorarsumme für einen Generalplaner erfordern ein europaweites Ausschreibungsverfahren.
Seit Februar dieses Jahres ist die Halle Nord gesperrt. Am 20. Juni hatte der Rat den Neubau der Halle als Dreifeld-Sporthalle mit 199 Zuschauerplätzen beschlossen; nun arbeitet die Verwaltung mit Hochdruck daran, das Projekt voranzubringen.
 Die Abgabefrist für die Ausschreibung der Planungsleistung endet am 5. Oktober. Dieser ersten Phase des Ausschreibungsverfahrens soll sich ein Architektenwettbewerb anschließen. Der Zeitplan sieht eine Abgabe der Wettbewerbsarbeiten noch im Dezember 2012 vor, das Preisgericht soll im Februar 2013 tagen. Im März könnte dann der Auftrag an einen Generalplaner vergeben werden.

Mehr zum Abriss der Halle-Nord lesen Sie in unserer Print-Ausgabe.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?