weather-image
22°

"Halal": Krankenhaus-Essen nach den Regeln des Koran

veröffentlicht am 18.09.2012 um 16:02 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:33 Uhr

Freuen sich gemeinsam über die erweiterten Möglichkeiten der Religionsausübung von Moslems im Sana-Klinikum: Bilgin Onur, Birgit Hodemann, Werner Schmidtmeier und Dr. Feyzullah Gökdemir (v.li.). Foto: hx

Hameln (red). Küchenleiter Werner Schmidtmeier bietet für muslimische Patienten im Sana-Klinikum einen speziellen Speiseplan an. Die sogenannte Halal-Kost ist nach den Vorgaben des Korans zubereitet.

Großes Misstrauen herrschte oft am Krankenbett bei den Muslimen, wenn sie den Menüplan ankreuzen sollen. Sind die Tiere wirklich nach den religiösen Vorschriften des Korans geschlachtet und das Fleisch gesegnet worden? Vorsichtshalber verzichteten viele muslimische Patienten deshalb auf Fleischprodukte im Krankenhaus. Aber das muss nicht sein. Küchenleiter Werner Schmidtmeier bietet die für gläubige Muslime erlaubte, sogenannte Halal-Kost auch im Krankenhaus an. Sie ist nach den Vorgaben des Korans unter anderem eine Kost, bei welcher ein besonders in Koranvorschriften befähigter Schlachter den Schlachtvorgang segnet.

Mit Hilfe von Dr. Feyzullah Gökdemir, Integrationsbeauftragter des Landkreises , wurde der Kontakt zu einem heimischen zertifizierten Halal-Schlachtbetrieb hergestellt, und Bilgin Onur, Gemeindevorsitzender der Islamischen Gemeinde Hameln, begleitete die Preisverhandlungen, damit die Kost der Muslime nicht teurer als die allgemeine Klinikkost wird. Inzwischen ist dieses Projekt umgesetzt, und die Muslime der Region können sich auf die Halal-Kost am Krankenbett verlassen.

Um die Integration stärken gibt es seit Dezember 2010 außerdem einen „Raum der Stille“ im Sana Klinikum. Dort schuf Diakonin Hodemann eine Möglichkeit, neben den christlichen Gebetsbüchern und Bibeln auch den Koran und einige Gebetsteppiche auszulegen. Die für das Gebet wichtige Richtung Mekka wurde ausgemessen und auf dem Boden mit einem Pfeil markiert.

Mehr zu dem Thema erfahren Sie in der Dewezet



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2019
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige
    Kommentare
    Kontakt
    Redaktion
    E-Mail: redaktion@dewezet.de
    Telefon: 05151 - 200 420/432
    Anzeigen
    Anzeigen (Online): Online-Service-Center
    Anzeigen (Telefonisch): 05151 / 200 - 666
    Abo-Service
    Abo-Service (Online): Online-Service-Center
    Abo-Service (Telefonisch): 05151 / 200 777

    Keine Zeitung bekommen? Hier zur Zustell-Reklamation.
    X
    Kontakt
    X
    Herzlichen Glückwunsch, Ihr Adblocker funktioniert!

    Wir verstehen, dass Sie nicht hier sind, um Werbung zu sehen.
    Aber Werbe- und Aboeinnahmen sind wichtig für unsere journalistische Arbeit.


    Unterstützen Sie unseren Qualitäts-Journalismus, indem Sie Ihren Adblocker deaktivieren
    oder sich mit einem gültigem Digital-Abo anmelden.

    Sie haben ein Digital-Abo? Hier anmelden!

    Noch kein Digital-Abo?