weather-image
15°
Arabisch-Islamische Gemeinde lädt zum Fest

„Haar des Propheten kommt nach Hameln“

HAMELN. „Das Haar des Propheten Muhammad kommt nach Hameln!“, ist seit einigen Tagen bei Facebook zu lesen. Zu Neujahr, Montag, 1. Januar, um 16 Uhr, lädt die „Masjid Nur Al-Huda“, die Moschee des richtungsweisenden Lichts in der Sandstraße, in das Alte Hallenbad in der Hafenstraße zur Feier der Geburt (arab.: Mawlid) des islamischen Propheten Mohammed ein. Als Höhepunkt dieses Glaubensfestes ist die Präsentation von Haar aus dem Bart des Propheten geplant, wie der Hamelner Imam Khoder Siala auf Anfrage der Dewezet bestätigt.

veröffentlicht am 02.01.2018 um 12:26 Uhr

Philipp Killmann

Autor

Philipp Killmann Reporter zur Autorenseite

Überbracht wird die Reliquie von dem „Islamischen Verein für wohltätige Projekte“ in Berlin, mit dem die Hamelner Gemeinde lose verbunden ist. Zu der Feier sei jedermann eingeladen, Männer wie Frauen, unabhängig von jedweder Konfession. Neben einer Begrüßungsrede gibt es eine Lesung, eine Koran-Rezitation und einen Lobgesang – in arabischer, deutscher und türkischer Sprache. Außerdem führen Kinder der Hamelner „Nur Al-Huda“-Gemeinde, die 20 verschiedene Muttersprachen sprechen, ein Theaterstück auf. Für Essen und Trinken ist gesorgt.

Copyright © Deister- und Weserzeitung 2018
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.

Mehr Artikel zum Thema
Weiterführende Artikel
    Anzeige

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Kommentare