weather-image
20°
×

Gutachten soll Hundezucht verhindern

veröffentlicht am 08.11.2012 um 17:14 Uhr
aktualisiert am 05.12.2017 um 14:33 Uhr

Halvestorf (jbr). Die geplante Hundezucht auf einem Hof in Weidehohl, sorgt weiter für Ärger. 45 Hunde sollen auf dem Gelände leben. Anwohner sorgen sich wegen dem lauten Gebell.Sie haben ein Schallgutachten in Auftrag gegeben.

„Eigentlich ist es doch nichts weiter, als ein paar Hunde in einem privaten Garten zu halten“. Als Detlef Lemke diese Worte ausspricht, geht ein Raunen durch die Zuschauerreihen bei der Ortsratssitzung in Halvestorf. Lemke, geschäftsführender Gesellschafter des Maklerbüros „Rosenhof Immobilien“, wurde an diesem Mittwochabend aber von der privaten Investorin, die im Ortsteil Weidehohl eine Hundezucht mit angeschlossener Pension etablieren will, damit beauftragt, sie zu vertreten. Ursprünglich wollte die Frau aus Nordrhein-Westfalen persönlich bei der Sitzung anwesend sein, um ihr Konzept für die geplante Hundezucht vorzustellen und so den Halvestorfern, die Angst vor ihrem Projekt zu nehmen. Doch die Züchterin nutzte diese Chance nicht: Kurz vor der Sitzung sagte sie ab. „Da sie von der Aggressivität, die ihr von den Einwohnern entgegengebracht wird, so erschrocken ist, hat sie sich entschlossen, nicht an der Sitzung teilzunehmen“, sagte Lemke.

Auf das Schallgutachten, das die zukünftige Nutzerin von einem Geologen hat anfertigen lassen – mit dem Ergebnis, dass der zulässige Lärmpegel nicht überschritten werde – will sich die Gruppe nicht verlassen und hat am Mittwoch ein zweites Gutachten in Auftrag gegeben.

Was sich die Anwohner durch das Gegen-Gutachten erhoffen, lesen Sie in der Dewezet.



Copyright © Deister- und Weserzeitung 2021
Texte und Fotos von dewezet.de sind urheberrechtlich geschützt.
Weiterverwendung nur mit Genehmigung der Chefredaktion.


Anzeige
Weiterführende Artikel

    Immobilien in Hameln: auf immo.dewezet.de finden Sie tagesaktuelle Angebote zur Miete und zum Kaufen

    Immobilien mieten

    Immobilien kaufen

    Anzeige
    Anzeige